Wissen ist ein Privileg. Die Weitergabe eine Pflicht.  Dirk Freyling unabhängiger Forscher & Künstler

contact/ imprint/ data protection info

[Technischer Hinweis: Sollte ungewollt diese Webseite ohne Webseitenmenü ("frame-los") vorliegen, so geht es hier zur kompletten menügesteuerten Elementarkörpertheorie-Webseite]

Auf Grund der Informationsfülle und notwendigen „verständnisfördernden“ Lesbarkeit sowie der Abbildungsästhetik eignet sich zum Betrachten des Folgenden kein Smartphone. Die erste Wahl ist ein Computermonitor. Mit Abstrichen ist ein Tablet verwendbar.

Zur Form des Vortrages

Es existieren zahlreiche paradoxe Forderungen und Vorstellungen der Systemphysik, die auf Grund der erkennbaren Inkonsistenzen, Wirklichkeitsleugnung und fehlender Phänomenologie eine rein wissenschaftliche Auseinandersetzung unmöglich machen. Servile Hauptstrommedien verkünden unkritisch jeden noch so absurden Gedanken, sofern dieser den Standardmodellen entspringt. Nur an Rationalität "gekoppelte" Ironie und Satire schaffen diesbezüglich eine ertragbare Diskussionsnähe.

Ähnliches gilt hier für »off-topic« Aussagen respektive Nachrichten der Mainstream-Medien. Diese sind auch nichts weiter als Ideologiepropaganda, deren "Inhalte" meist nicht den Fakten entsprechen. Leider muss hier zusätzlich sehr oft festgestellt werden, daß die Aussagen der Systemprotagonisten im gesellschaftlich-politischen Bereich nicht selten mit Hetze und Diffamierung "ausgeschmückt" werden. Auch hier gilt: Nur an Rationalität "gekoppelte" Ironie und Satire schaffen eine ertragbare Diskussionsnähe und umso wichtiger ist es, alternative Medien zu Wort kommen zu lassen. Es gilt die liberale, informative Einstellung, daß der praktizierte «Meinungs-Pluralismus» dem Leser selbst die Möglichkeit gibt, zu entscheiden, was er für plausibel und "richtig" hält.

Jedoch, um nicht den gleichen Fehler zu machen wie der Mainstream und alles gerne zu glauben, weil es in das derzeitige (eigene) (nach Indoktrination der „Staatspresse") Meinungsbild passt ("Stichwort Relotius-Liebhaber"), ist es wichtig auch die Berichte, Artikel, Quellen, etc. in den „alternativen Medien“ auf Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Konsistenz  der  Argumentationen zu überprüfen. Nicht alles ist immer "richtig".

Worauf man auch achten sollte, ist die naive Argumentationstaktik der Haltungsjournalisten und derer Jünger, unrichtige Details einer ansonsten faktischen Analyse als Anlass gelten zu lassen, die gesamte Argumentation zu verwerfen. Hier wird kategorisch mit zweierlei Maß gemessen. Die Mehrheit duldet für sich auch erhebliche Falschberichterstattungen, der Minderheit wird jede bereits minimale Unstimmigkeit im Vortrag als schwerwiegend vorgehalten.

"Am Rande bemerkt" : Meinung vs. Wahrheit

Es ist sehr schwer für einen Menschen, zu verstehen, dass alles, was und woran man ein Leben lang geglaubt hat, eine große Lüge war und ist. 

Recht zu haben ist nicht „schön“. Erst wird man angefeindet oder ausgelacht, wenn sich dann jedoch herausstellt, dass man richtig lag, will keiner mehr was mit einem zu tun haben. Die „Masse“ fühlt sich durch den “Rechthaber” an ihre eigene Dummheit erinnert und das kann sie ihm nicht verzeihen. Generell ist der Narzissmus stärker als die Wahrheit, egal welch törichte Meinungen (von der "Masse") vertreten werden. 

 

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Das etwas andere Vorwort zu den off-topic-Neuigkeiten

»Glückliche Sklaven«, Medien und »Das Joe Biden Experiment«

Hintergrund

Oft hört man von (den) »glücklichen Sklaven« den Satz, uns geht es doch (im Vergleich noch) gut. Tatsache ist jedoch, ohne den etablierten Sumpf aus übergriffigen, sanktionsbefreiten, kompetenzlosen, korrupten Politikern, Haltungsjournalisten und Ideologen aller Couleur diverser NGOs, die unser aller Leben stark negativ beeinflussen, würde es jedem Einzelnen deutlich besser gehen.

So genannte alternative Medien sind – bei genauer Sicht - in der jetzigen Form keine nennenswerte Alternative. Viele haben ihre Regierungs- und Gesellschaftskritik zum Geschäftsmodell hin entwickelt. Täglich benennen sie zwar Mißstände und Irrationalitäten aller Art der Herrschenden und Einflussnehmenden, doch sie belassen es dabei, kritische Worte zu formulieren. Ihr Geschäftsmodell-Widerstand verpufft in „hauseigenen“ Kommentarfeld-Blasen, die von einer überschaubaren Anzahl von Wiederholungsschreibern täglich gefüttert werden. Statt auf die Strasse zu gehen und neue realitätsbasierende Gruppierungen zu bilden, entladen sich die Kommentarfeldfüller inflationär mittels -mehr oder weniger - informativen, semi-veröffentlichten Aussagen, die außerhalb der Stammleserschaft des „individuell“ kritischen Mediums von niemanden wahrgenommen werden. Statt die Energie der selbsterlebten, berechtigten Frustration und Wut effektiv zu kanalisieren und real werden zu lassen, entleeren sie sich mit nicht nachhaltigen, in der Wirkung bedeutungslosen Kommentierungen „egonett“ sprich zur eigenen („schnellen“) Gewissensberuhigung.

Seit Ende August 2022 gibt es für einen authentischen Neuanfang der Meinungsbildung exemplarisch nicht zu widerlegende Argumente, die nahezu alle bisher bekannten Medien – ohne Wenn und Aber - als Lügenpresse nachweislich überführen respektive identifizieren.

Gibt es „wortwörtlich“ für alle - losgelöst von rational begründeten oder unbegründeten individuellen Denkvorlieben – allgemein wahrnehmbare Wahrheiten respektive allgemein wahrnehmbare Lügen, die bei konkreten Erscheinen auf Grund ihrer Dimension und Strahlkraft das Potential besitzen einen selbstbestimmten Sinneswandel auszulösen, der letztendlich vereint statt - wie so oft - spaltet?     

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse…

Der Wahrheit ins Gesicht schauen

Das Joe Biden Experiment

(deutsche Version*) ~ 50 min.

*Die Aufgabe von Kunst ist zu schockieren, aufzurütteln, die Augen zu öffnen.“ (Alice Schwarzer), das Motto: „Wissen ist ein Privileg. Die Weitergabe eine Pflicht.“ (Alex D)  und „Höher als das ich soll, steht das ich will. Höher als das ich will, steht das ich bin.“ (Friedrich Nietzsche) „beschreiben“ aphoristisch das Handlungsspektrum und die Motivation zum Film.

…„Trotz teils komplexer Sprachfragmente ist der Film im Wahrnehmungsergebnis auch für Zuhörer und Zuschauer geeignet, die nur der einfachen Sprache mächtig sind …“Selbst dem einen oder der anderen Blinden reicht das Hören um das Ergebnis zu verstehen. Und auch Taube verstehen ohne zu hören.“ (Kurt Brauler)

englische Version

The Joe Biden Experiment*

~ 49 min.

FACING REALITY (Der Wahrheit ins Gesicht schauen) uncensored ART meets POLITICS

________________________________

*Despite partly complex language fragments, the film's perceptual result is also suitable for viewers who are only able to understand plain language." (Kurt Brauler)
 

 

29. September 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Staatliche Meinungs-Propaganda in Allianz

mit etablierten Massenmedien,

Social-Media-Konzernen, Bildungseinrichtungen

und so genannten Faktencheckern

 

 

 

28. September 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Tucker Carlson suggests Biden Regime and US behind

terror attacks on Nord Stream Pipeline

 

 

 

25. September 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

»Neue Linke«

SLZ (SozialeListeZukunft)

 

 

Corona und die Grippe

Der kollektive Wahnsinn tobt (lokal und global)

jüngste Aktualisierungen September 2022

»Kunst sollte mehr sein als Allegoriengeschraube« AlexDirkFreyling

 

 

 

25. September 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Ein historische Chronik zu Hitze und Trockenheit

 

 

 

 

25. September 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Deutschland

Ein Land führt Krieg gegen sich selbst

eine exemplarische Bestandsaufnahme von Roland Tichy

 

 

 

21. September 2022

Zur Erinnerung, Kenntnisnahme und Selbstanalyse

"Vergessene" Wahrheiten

Da war doch mal was

insbesondere für deutsche Kriegstreiberinnen


 

Tagesschau-Kommentar

von Georg Restle

 

 

 

 

19. September 2022

Zur Erinnerung, Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Widerlegung der apokalyptischen Klimawandel-Prognosen

…siehe die peer reviewed Studie:

A critical assessment of extreme events trends

in times of global warming

 

 

16. September 2022

Zur Erinnerung, Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Carbon and Climate Catastrophe

by Dr. Patrick Moore, Co-Founder and former President of Greenpeace, Director of the CO2 Coalition, Senior Fellow of The Heartland Institute and author of "Fake Invisible Catastrophes and Threats of Doom"

 

Mehrheits-Behauptung: „Unter den Wissenschaftlern besteht Konsens bezüglich der starken Wirkung des CO2 und der IPCC-Temperaturprognosen.“

Falsch: Etliche von der IPCC-Meinung abweichende Wissenschaftler haben sich mittlerweile aus dem IPCC frustriert zurückgezogen, da ihre Interpretationen ignoriert wurden. Die Auswahl der vom IPCC ausgewerteten wissenschaftlichen Arbeiten ist unvollständig. Das globale Wetter respektive Klima ist grundsätzlich ein unzulässiges Konstrukt, da aus sehr unterschiedlichen lokalen Ereignissen in mehr oder weniger willkürlich festgelegten Bereichen besteht. Wichtige klimatische Prozesse im Bereich der natürlichen Klimafaktoren bleiben vom Weltklimarat unberücksichtigt und werden auch nicht als mögliches Szenario in den Klimamodellen durchgespielt. Die IPCC-Sichtweise kann daher keinesfalls einen Konsens darstellen.

Allgemein zur Orientierung

Aus der Wissenschaftsgeschichte sind zahlreiche Beispiele bekannt, wo eine Mehrheit der Wissenschaftler irrte und sich letztendlich die Interpretation einer Minderheit durchsetzte (z.B. Plattentektonik in der Geologie). Wissenschaftliche Wahrheiten können nicht durch demokratische Mehrheits-Abstimmungen herbeigeführt werden.

 

 

 

 

15. September 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Nicht nur die deutschen Kriegstreiberinnen sollten

den verlinkten Text aufmerksam lesen...

 

 

15. September 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Deutschland hat Russland den Krieg erklärt,

genauer:

Allen voran

"DIE GRÜNEN"

haben Russland den Krieg erklärt...

 

Screenshot Quelle: WELT online

Grüne Kriegspropaganda und Grüne Russlandhetze

die jegliche Vorgeschichte

zum Ukraine-Konflikt ausblendet,

"grüne" Impfpflichtfantasien und "grüner" Ökototalitarismus

erinnern stark an folgenden Aphorismus:

 

 

"GRÜNE sind wie Melonen.

Außen grün, innen rot mit braunen Kernen."

 

 

 

 

...zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Hintergründe zum Ukraine-Konflikt

Der aktuelle Krieg hat seine Wurzeln in den Ereignissen auf dem Maidan im Jahr 2014. „Einfach ausgedrückt“: Die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich unterstützten einen Staatsstreich, durch den der demokratisch gewählte Präsident abgesetzt und durch eine Person ersetzt wurde, von der die USA und das Vereinigte Königreich glaubten, sie kontrollieren zu können. Nach diesem Staatsstreich erklärten die Menschen in Donezk und Luhansk ihre Unabhängigkeit. Ein Auslöser für diesen Schritt war die Abstimmung der ukrainischen Politik über die Abschaffung des Gesetzes, das die Verwendung des Russischen als zweite Amtssprache in den russischsprachigen Regionen erlaubte…

Interview mit Jacques Baud*

 

*Jacques Baud hat einen Master in Ökonometrie und ein Nachdiplomstudium in internationaler Sicherheit am Hochschulinstitut für internationale Beziehungen in Genf absolviert und war Oberst der Schweizer Armee. Er arbeitete für den Schweizerischen Strategischen Nachrichtendienst und war Berater für die Sicherheit der Flüchtlingslager in Ost-Zaire während des Ruanda-Krieges (UNHCR-Zaire/Kongo, 1995-1996). Er arbeitete für das DPKO (Departement of Peacekeeping Operations) der Vereinten Nationen in New York (1997-99), gründete das Internationale Zentrum für Humanitäre Minenräumung in Genf (CIGHD) und das Informationsmanagementsystem für Minenräumung (IMSMA). Er trug zur Einführung des Konzepts der nachrichtendienstlichen Aufklärung in Uno-Friedenseinsätzen bei und leitete das erste integrierte UN Joint Mission Analysis Centre (JMAC) im Sudan (2005-06). Er war Leiter der Abteilung «Friedenspolitik und Doktrin» des Uno-Departements für friedenserhaltende Operationen in New York (2009-11) und der Uno-Expertengruppe für die Reform des Sicherheitssektors und die Rechtsstaatlichkeit, arbeitete in der Nato und ist Autor mehrerer Bücher über Nachrichtendienste, asymmetrische Kriegsführung, Terrorismus und Desinformation.

 

...zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

From Nurseries to Nazis

Ukraine’s Terrorist Radicalization of Children

Von Kindergärten zu Nazis

Die terroristische Radikalisierung von Kindern in der Ukraine

 

 

 

 

 

15. September 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Aufwachen oder Weiterschlafen macht jetzt keinen Unterschied mehr

Die Sanktionen gegen Russland haben die Fragmentierung der Systeme beschleunigt und bedeuten für Europa eine »no-win-situation«. Indien kauft russisches Öl und exportiert es dann mit einem Aufschlag. China kauft russisches Rohöl, raffiniert es in China und verkauft es nach Europa. Und die saudischen Ölmultis kaufen russisches Öl, tauschen es gegen ihr eigenes aus und verkaufen es gleichfalls mit einem Aufschlag nach Europa. Wer Kriege nicht vom Ende her denken kann, sollte sie nicht beginnen. Gleiches gilt für assoziierte Sanktionen.

 

Großbanken verdienen an Welthunger und Energiekrisen

 

 

 

 

12. September 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Die USA importieren Waren im Wert von 6 Milliarden Dollar aus Russland, zwingen aber andere, ihre Geschäfte mit Moskau einzustellen. Die USA importieren derzeit monatlich russisches Holz, Metalle, Lebensmittel und andere Waren im Wert von mehr als 1 Milliarde Dollar. Laut einer von Associated Press zitierten Statistik sind seit dem 24. Februar mehr als 3.600 Schiffe aus Russland in US-Häfen eingelaufen. 

 

 

 

 

11. September 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

USA plündern

US-amerikanische Streitkräfte in Nordsyrien stehlen jeden Tag bis zu 10 Millionen Liter Öl …

Im August 2022 erklärte das syrische Ölministerium, dass die USA und die von ihnen unterstützten militanten Gruppen in der ersten Hälfte des Jahres 2022 über 80 Prozent der täglichen syrischen Rohölproduktion geplündert hätten.

 

 

 

9. September 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Wenn ukrainische Flüchtlinge mit

dem Ferrari kommen

 

 

 

 

September 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Wenn grüne Ur-Träume wahr werden

Worüber man insbesondere in Deutschland nicht so gerne berichtet

respektive spricht...

 

 

 

August 2022

Voranschreitende Bildungsmisere an Grund- und Oberschulen

 

 

26.08.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Was man „so alles“ als »Ergebnisoffener« erfahren kann…was von der europäischen respektive deutschen Medien-Zensur gerne verheimlicht wird...

Am Freitag, dem 19.08.2022, gab es einen sehr interessanten Artikel von Prof. Helen Thompson in der Financial Times, der eine Ahnung von dem vermittelt, was hinter den politischen Kulissen vorgeht. Wenn das eintritt, was Thompson als realpolitische Möglichkeit skizziert, dann setzen sich die USA - bildlich gesprochen - Ende 2022 als "Vater" der Sanktionen ab und lassen die europäische "Mutter" (namens EU) auf dem alten Kontinent mit dem ukrainischen "Baby" sitzen, nur dass diesmal die "Mutter" keine "Milch", sprich keine Energie mehr hat. Dann gilt "US-mission accomplished" : America first  - EU goes down - make America great again

 

 

24.08.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Es ist sehr schwer für einen Menschen, zu verstehen, dass alles, was und woran man ein Leben lang geglaubt hat, eine große Lüge war und ist.

Selbsterkennung der Medien-Lügen

 

 

 

 

22.08.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Ergebnisoffenes Denken

Russlands Militärtaktik verstehen...

 

und dazu exemplarisch ergänzend...

Russlands Zerstörung des ukrainischen Militärs

 

 

 

21.08.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Europäische Politiker vs. europäische Bürger

 

 

 

 

21.08.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Chinesische Regierung erklärt...

Die amerikanische Regierung hat die Anschläge

des 11. September 2001 inszeniert

 

 

 

22.08.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

"Die Energiepolitik der deutschen Regierung ist bemerkenswert, denn in die Energiewende wurden über 100 Milliarden gesteckt, nur damit Deutschland nun vor dem Energiekollaps steht."

 

 

20.08.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Folgen der Sanktionen

Deutschland verliert sein Geschäftsmodell

oder "frei" nach Viktor Orbán Europa und insbesondere Deutschland

haben sich nicht ins eigene Knie sondern in die eigene Lunge geschossen...

 

 

 

11.08.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Innenministerin Nancy Faeser hetzt ARD gegen die eigenen Bürger auf

 

 

 

 

09.08.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Infantile deutsche Politik und ein Regierungs-Medien-Callboy im Gespräch

[1] „Einem unter vier Jahre alten Kind zu erklären, dass es morgen in den Zoo geht oder das Abendessen in fünf Minuten auf dem Tisch steht, ist ein ziemlich sinnloses Unterfangen. Da Kindern dieser Altersgruppe das Zeitgefühl noch fehlt, können sie mit solchen Aussichten – und seien sie noch so reizvoll – wenig bis gar nichts anfangen. Bis etwa zum vierten Lebensjahr können Kinder ihre Bedürfnisse nicht hinten anstellen. Aus ihrer Sicht ist eine sofortige Erfüllung derer der einzig gangbare Weg.“
 

[1] Auszug aus einem „schönen“ Artikel über die infantile deutsche Politik respektive über infantile deutsche Politiker auf RT. Lesen Sie jetzt, bevor es zu spät ist (und diese Domain dank europäischer Zensur auch abgeschaltet wird…)


 

übrigens
 
FUCK* CENSORSHIP


 

und zwar überall und zu jedem Thema
 
heißt "zu deutsch": *scheiße auf (die) Zensur
 

 

 

 

08.08.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Deutschland, Deutschland, "Grüne" Narzissten über Alles

 

 

 

 

04.08.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Die Ukraine verstößt gegen das Kriegsvölkerrecht und gefährdet das Leben von Zivilisten, indem sie Kriegsgerät und Waffen gezielt in Schulen und Krankenhäusern stationiert. Das erklärte die Menschenrechtsorganisation Amnesty International in einem am Donnerstag (04.08.2022) veröffentlichten Bericht.

 

 

 

03.08.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Schraube locker, wenn im Hirn nichts mehr los ist

Männer, die auf Turbinen starren

 

 

 

 

 

 

Juli 2022

28.07.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

"Shut up, Kamala... you are ruining the country"

 

 

 

25.07.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Deutscher Totalitarismus vs. Nikolai Binner

 

 

 

 

Juli 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Europäische Gewinner und Verlierer des Krieges

Europas Energiekonzerne profitieren stark von den hohen Öl- und Gaspreisen infolge des Ukraine-Kriegs. Shell verfünffachte seinen Gewinn im 2.Quartal 2022 auf 17,6 Milliarden Euro. Der französische Konzern Total Energies verdoppelte seinen Gewinn auf 5,7 Milliarden Euro. Der spanische Ölkonzern Repsol steigerte den Gewinn im Vorjahresvergleich um mehr als Doppelte auf 2,54 Milliarden Euro. In Deutschland hat der Energiekonzern RWE jüngst seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr stark nach oben korrigiert. Das Unternehmen erwartet einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 5 bis 5,5 Milliarden Euro statt bislang 3,6 bis 4 Milliarden Euro. 

Halten wir rational betrachtet fest: Deutschland ist mit Russland im Krieg. Deutsche müssen mitunter ein Vielfaches für Gas, Kraftstoff, Strom und Lebensmittel bezahlen. Die Mehrkosten entsprechen den Konzerngewinnen!!!  Die deutsche Regierung spricht von ~ 8% Inflation, Massenmedien bringen diese »moderne Wochenschau-Lüge« unters Volk. Zur Erinnerung: Ein Pfund Butter kostet mittlerweile drei Euro und mehr. Es ist nicht einmal drei Jahre her, da hat Butter im Angebot weniger als einen Euro gekostet. Die Gaspreise haben sich vervielfacht.

Offensichtlich ist (dieser) Krieg gut fürs Geschäft.

 

 

 

24.07.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

ALLES RICHTIG GEMACHT

von Akif Pirinçci

 

 

 

 

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Die Milch macht's nicht!

 

 

 

23.07.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

GRÜNE Zukunftsperspektiven

 

 

 

 

18.07.2022

Facing reality

Nord Stream 2 wird von Berlin und Brüssel boykottiert. Nord Stream 1 wurde durch Verweigerung der Wartung mittels Sanktionen gegen Russland (es darf gelacht werden) behindert. Erkenne den Fehler. Wer und wie lange will jemand diesen widersprüchlichen Nonsens noch glauben und ernsthaft diskutieren?

 

 

 

17.07.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Wetter- und Klima-Ereignisse über die man lieber nicht berichtet

…sonst könnte womöglich der einen oder anderen ein Licht aufgehen, dass es keine menschengemachte Klimaveränderungen gibt, mal abgesehen von lokalen menschlichen Gewaltexzessen gegen die Natur und gegen Tiere, wie Regenwaldabholzungen und Trockenheit durch Windräder…  

Die bislang extremste (dokumentierte) Dürrekatastrophe Mitteleuropas, die die Geschehnisse des 21. Jahrhunderts bei Weitem übertraf, ereignete sich im Jahr 1540. Eine internationale 32-köpfige Forschergruppe um Oliver Wetter von der Universität Bern analysierte mehr als 300 Chroniken.

Die Autoren der Studie [1] schreiben u.a…

„Die Megadürre von 1540 zeigt auch auf, dass insbesondere paläoklimatische Naturarchive, wie z. B. Baumringe oder Daten der Weinlese nicht in der Lage sind klimatische Ausreißer zu erkennen, während gesellschaftliche Archive diese in der Regel sehr genau beschreiben.“

Die zahlreichen Chroniken zeigen das...

Die Hitze von Ende Februar bis Mitte September 1540 dazu führte, dass der Thüringer Wald an etlichen Orten brannte und die Flüsse austrockneten. Selbst große Ströme wie Rhein, Seine und Elbe „waren so klein“, dass man zu Fuß durchging. Insgesamt kam es in großen Teilen Europas zu Waldbränden. Zahlreiche Siedlungen und ganze Städte wurden eingeäschert. Allein in Deutschland brannten 33 Städte. …

 

[1]  The year-long unprecedented European heat and drought of 1540 – a worst case

 

..-mehr zum Thema “menschengemachte Klimaveränderungen”...

 

 

 

»Wir schaffen das« war gestern, wir haben es fast geschafft

und sind dem geistigen Ende bereits sehr nahe...

...die totale Verblödung als Bestandteil "junger Normalität"...

 

 

 

 

16.07.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Politisch motivierte Regierungspropaganda vs. Wirklichkeit

Von der Gesamtzahl der eingeleiteten Terrorverfahren seit 2020 betreffen 64 Prozent islamistischen* Terrorismus, rund zwei Prozent Rechts- und knapp eineinhalb Prozent Linksterrorismus. Die restlichen Verfahren sind in anderer Hinsicht politisch motiviert oder können nicht eindeutig zugeordnet werden.

Bedeutet nachweislich dokumentiert und rational-analytisch betrachtet, dass der religiös motivierte »Islamismus - Terror« 32-mal (!!!) häufiger vorkommt als der „rechte“. Und dieser unwesentlich häufiger als der „linke“.

*(...Der deutsche Verfassungsschutz schreibt dazu:Islamismus zielt auf die Einführung einer sozialen und politischen Ordnung auf Grundlage des Korans.“)

Das bedeutet rational-analytisch (auch), dass gemäß Islamismus-Definition des Verfassungsschutzes [*] alle streng Koran gläubigen Muslime Islamisten sind. Das ist keine Frage von (nicht-)„relativierenden“ Interpretationen, sondern das logische Ergebnis der Verfassungsschutz-Definition. Folgerichtig müsste es in Deutschland schwerpunktmäßig und weitreichend einen „Kampf“ gegen »streng Koran Gläubige« statt gegen „Rechts“ geben…

 

 

14.07.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

"There is something wrong with Joe..."

Was genau und wann berichteten ARD, ZDF, „dritte Programme“, ARTE, private Fernsehsender, ZEIT, SPIEGEL, FAZ, Süddeutsche und der schweigende »Mainstream-Rest« darüber?

Wann beginnt respektive was ist eine Lüge?

THESE

Journalisten, Redakteure, Blogger, Wissenschaftler, Politiker die wesentliche Informationen zurückhalten um gezielt falsche Abbilder der (gesellschaftlichen) Realität zu verbreiten sind »Super-Lügner«.

 

 

 

14.07.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Betrachtungen zu Russlands & Chinas Schmerzgrenzenvorspiel

 

 

 

10.07.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

"repeat the line"

Joe Biden im freien geistigen (Ver-)Fall

Was genau und wann berichteten ARD, ZDF, „dritte Programme“, ARTE, private Fernsehsender, ZEIT, SPIEGEL, FAZ, Süddeutsche und der schweigende »Mainstream-Rest« darüber?

Wann beginnt respektive was ist eine Lüge?

THESE

Journalisten, Redakteure, Blogger, Wissenschaftler, Politiker die wesentliche Informationen zurückhalten um gezielt falsche Abbilder der (gesellschaftlichen) Realität zu verbreiten sind »Super-Lügner«.

 

 

 

Juli 2022

Von den (regierungstreuen) Mainstream-Medien totgeschwiegen wird u.a.…

Da eine Windkraftanlage Bewegungsenergie  aus der Atmosphäre entnimmt, um diese in elektrische Energie umzuwandeln, hat der Wind hinter der Anlage eine wesentlich geringere kinetische Energie. Bei z.B. starkem Westwind weht an der Ostseite eines Windparks nur noch ein vergleichsweise „laues Lüftchen“, so dass sich vor allem bei Sonneneinstrahlung der Boden dahinter stärker erwärmen kann. Weniger Wind bedeutet in der Folge auch weniger Regen und geringere Luftfeuchtigkeit – dafür Dürre und Bodentrockenheit, Wäldersterben, Ernteeinbußen und weniger Verjüngung der Vegetation. Geschwächte atlantische Tiefdruckgebiete machen statischen Hochdruckgebieten Platz und bewirken damit einen drastischen Verlust oder gar ein komplettes Ausbleiben von Niederschlägen über längere Zeiträume – insbesondere während der Wachstumsperiode im Frühjahr. Zu diesem Thema siehe exemplarisch

Dürre und Wind

„Wenn „Klimaschutz“ zum Klimakiller wird“

 

 

 

 

Juli 2022

Die ultimative sprachliche Verblödung "powered" by BILD

Am Freitagmittag wurde Japans Ex-Premier Shinzo Abe (67) erschossen. "Die Schuld dafür liegt beim Attentäter Tetsuya Yamagami (41)"...

 

 

08. Juli 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Aufklärung ist „sowas von Gestern“

Zurück ins Mittelalter – Zensur statt Natur

Dummheit und Ideologie treffen immer häufiger auf steuerfinanzierte Wissenschaftsleugner im akademischen Rahmen von Universitäten und „feiern“ mit zwangsfinanzierten Medien den neuen deutschen Meinungs-Totalitarismus. Insbesondere »Grüne« und »Linke« fordern Wissenschaftsnormen durch gesellschaftspolitisch motivierten Minderheiten-Ideologie-Nonsens zu ersetzen. Davon ausgehende Verbote, Diskriminierungen und Existenzgefährdungen rational Denkender nähren folgende - satirisch motivierte - „aphoristische Thesen“,
 

 

Linke sind soweit links, das sie rechts wieder rauskommen.“
 

Grüne sind wie Melonen, außen grün, innen rot mit braunen Kernen.“


 
(...man denke zur Erinnerung an "grün-linke" Impfpflichtfantasien)
 

 

Siehe exemplarisch folgende Ausführungen dazu…
 

Ausgestoßene der Woche: Die Biologie

 

Intellektuelle Rückfallentwicklungen


 

Apropos Ideologie basierender Unsinn

Weder Photovoltaik noch Windräder liefern Strom, wenn Sonne bzw. Wind fehlen. In einfacher Sprache: Ohne Wind macht es offensichtlich keinen Unterschied, ob sich ein Windrad, 10.000 oder 100.000 Windräder nicht drehen.

Für eine stabile Netzbetriebssituation müssen permanent ~ 45% der anstehenden Leistung aus großen Synchrongeneratoren kommen (rotierende Massen). Diese müssen außerdem in einem Leistungsbereich hoher Regelgeschwindigkeit arbeiten, der je nach Bauart und Typ bei 30 – 80% der Nennleistung liegt. Das ist sehr gut dokumentierte, reale Physik. Diese lässt sich weder durch irrationales Wunschdenken noch durch Ignoranz besiegen.

 

Tatsache ist: Ohne konventionelle, regelbare und jederzeit verfügbare Kraftwerke, gäbe und gibt es gar keine (parallele) alternative Energieversorgung. Diese jedoch hatte und hat ohne lokal vorhandene Energiezwischenspeicher keine Daseinsberechtigung. Das Standardmodell der deutschen alternativen Energieversorgung (SddAEV) ist untauglich. Wer an das SddAEV glaubt ist – „kurz gesagt“ - ein Vollidiot und gehört zur Karawane der Hoffnungslosen, die, gezeichnet von Bildungsnotstand und Basisfremde, in die "grün-sozialistische" Verelendung watscheln oder aber ist privatjetfliegender Profiteur irrational glaubender Vollidioten. Wenn man die physikalische Realität mit der Unwissenheit und Lügen-Propaganda der Macher und Nutznießer des SddAEV in Anbetracht der tendenziell positiven Volksmeinung zum SddAEV vergleicht, wird klar, wie katastrophal ausweglos die Situation, insbesondere in Deutschland, mittlerweile ist. 

Mehr zum Thema „Klimaveränderung“ siehe exemplarisch
 

Was "man" wissen sollte ... aber "keinem gesagt" wird ... 


 

 

 

 

Juli 2022

Oskar Lafontaine sagt:  Öffnet Nord Stream 2

Ich kann das Gejammere von Steinmeier, Scholz und anderen über die sozialen Verwerfungen, die entstehen werden, wenn der Gaspreis sich verdreifacht, nicht mehr hören. Wenn man nur von Staaten wie den USA, Saudi-Arabien oder Katar und Russland, denen man völkerrechtswidrige Kriege vorwirft, Energie beziehen kann, dann sollte man den Lieferanten bevorzugen, der die beste und günstigste Ware hat. Das ist Russland. Es wird zudem immer deutlicher, dass die deutsche Wirtschaft auch bei vielen anderen notwendigen Rohstoffen und Ersatzteilen eng mit Russland verflochten ist.

Man kann es nicht oft genug wiederholen: Wenn man wegen Menschenrechtsverletzungen die Verbindungen zu einem Land abbricht, dann darf man mit den USA, die für die meisten Menschenrechtsverletzungen in der Welt verantwortlich sind, keinen Handel treiben.“…

„Wenn man an die eigene Bevölkerung denkt, gibt es nur eine Lösung: Öffnet Nord Stream 2, um das Schlimmste zu verhindern. De Gaulle wusste noch, Staaten haben keine Freunde, sondern Interessen. So wie die Amis seit 100 Jahren versuchen, das Zusammengehen deutscher Technik mit russischen Rohstoffen zu verhindern (George Friedman), so sollte die Bundesregierung endlich einsehen, dass die Sanktionen nicht Russland und den USA schaden, sondern in erster Linie Deutschland und Europa.

Bundesregierung und deutsche Medien können nicht länger leugnen, was ihnen der renommierte US-Ökonom Jeffrey Sachs kürzlich wieder ins Stammbuch geschrieben hat: „Der Krieg in der Ukraine ist der Höhepunkt eines 30-jährigen Projekts der amerikanischen neokonservativen Bewegung (Neocons). In der Regierung Biden sitzen dieselben Neokonservativen, die sich für die Kriege der USA in Serbien (1999), Afghanistan (2001), Irak (2003), Syrien (2011) und Libyen (2011) starkgemacht und die den Einmarsch Russlands in die Ukraine erst provoziert haben.“

Wenn man einen großen Fehler gemacht hat, muss man den Mut haben, ihn zu korrigieren. Keine Bundesregierung hat das Recht, Millionen Deutsche ärmer zu machen und die deutsche Wirtschaft zu ruinieren.“

Oskar Lafontaine

 

 

 

 

Juni 2022

24.06.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

So sieht die "neue deutsche" (linke) Frau aus, so hört sie sich an...

 

 

 

22.06.2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Aktuelle Hintergründe zur Rubelkursentwicklung

 

 

 

 

13. Juni 2022

 

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Reale Verschwörung in Gestalt der USA, Europäischer Regierungen,

 Mainstream-Medien und Wikipedia?

Wikipedia schreibt über Thomas Röper, er „ist ein in Sankt Petersburg lebender deutscher Sachbuchautor und Blogger. Er gilt als „Kreml-treuer“ Verbreiter falscher Behauptungen, Desinformation, Verschwörungsideologien, Fake News und russischer Regierungspropaganda. Seit 2018 betreibt er dafür den Blog Anti-Spiegel“…

Stimmt das?

Die Frage kann sich jeder Interessierte selbst beantworten, siehe Röpers Publikation, sofern die Bereitschaft respektive der Wille existiert, die dortigen Veröffentlichungen auch zu lesen.

Exemplarisch die aktuellen Artikel

Andere Länder, andere Probleme: Inflation in Russland auf Null gesunken

Der Schuss ins eigene Knie: Das Ende des Wohlstands in Europa

sollten zu denken geben…

Jedoch, um nicht den gleichen Fehler zu machen wie der Mainstream und alles gerne zu glauben, weil es in das derzeitige (eigene) (nach Indoktrination der „Staatspresse“) Meinungsbild passt, ist es wichtig auch die Berichte, Artikel, Quellen, etc. in den „alternativen Medien“ auf Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Konsistenz  der  Argumentationen zu überprüfen. Nicht alles ist immer "richtig".

Worauf man auch achten sollte, ist die naive Argumentationstaktik der Haltungsjournalisten und derer Jünger, unrichtige Details einer ansonsten faktischen Analyse als Anlass gelten zu lassen, die gesamte Argumentation der Kritiker zu verwerfen. Hier wird kategorisch mit zweierlei Maß gemessen. Die Mehrheit duldet für sich auch erhebliche Falschberichterstattungen, der Minderheit wird jede bereits minimale Unstimmigkeit im Vortrag als schwerwiegend vorgehalten. 

 

 

3. Juni 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Ukraine-Berichte – Die Lügen des Westens werden immer frecher

 

 

30. Mai 2022

Taktisch naiver (alternativer) Haltungsjournalismus

 

...Ich habe mehrfach - hier und da - plakativ geschrieben, "Linke sind soweit links, dass sie rechts wieder rauskommen"

Tatsache ist, dass es im Ergebnis keinen qualitativen Unterschied zwischen Links- und Rechtsradikalen gibt, quantitativ schon. Deutschland "beherbergt" deutlich mehr Linksfaschisten, die sich selbst als sozialistische Retter verstehen, als Rechte.

Mittlerweile schreiben vermeintlich "rechte" Medien, wie "Tichy", "Achgut", "Reitschuster", täglich genau denselben ideologisch aufgeheizten, faktenfreien "Mist", wie der Mainstream zum Thema Ukrainekrise. Siehe exemplarisch: Putins größter Fehler

Warum diese dann Kommentare, wie meinen und ähnliche, veröffentlichen, ist scheinbar  inkonsequent ...

Doch bedenke... Diese Art des »"alternativen" Haltungsjournalismus« kann man so verstehen, dass die „guten“ alternativen Medien ihre zu Recht systemkritischen Leser nicht widerspiegeln, sondern für alle zu sehen im Kommentarbereich an den Meinungs-Pranger stellen und selbst so regierungstreu dastehen… Mir ist das bewusst und ändert nichts an meiner Kommentierung solcher Artikel-Ideologie-Auswüchse:

____________________________________

Dirk Freyling / 30.05.2022

Das Gros der westlichen Medien und Politiker verleugnen und vertuschen die wahren Hintergründe des Konfliktes, insbesondere die Interessen der USA, sofern sie ihnen bekannt sind. Was macht den Konflikt in der Ukraine verwerflicher als den Krieg im Irak, in Afghanistan oder in Libyen? Welche Sanktionen haben wir gegen diejenigen verhängt, die die internationale Gemeinschaft vorsätzlich belogen haben? Haben wir auch nur eine einzige Sanktion gegen diejenigen verhängt, die den Jemen – mit seinen ~ 380.000 Kriegsopfern – mit Waffen versorgen?” Verschweigen als Lüge: „Da war doch mal was“...worüber nicht mehr berichtet wird ...Kämpfer der ukrainischen Nazi-Bataillone foltern nicht nur Journalisten und vergewaltigen nicht nur Mädchen, sondern auch Gefangene. Das berichtete der SPIEGEL im Jahre 2015. Die SONNTAGSZEITUNG aus der Schweiz berichtete u.a. im Februar 2015… Im Osten der Ukraine wüten Neonazis. Rechtsextreme Kämpfer der ukrainischen Freiwilligen-Miliz plündern Wohnungen, foltern gefangene Separatisten und verschleppen Medienschaffende. Terror im Namen der Maidan-Revolution… Übrigens: Der Rubel hat im Vergleich zum Vorjahreswert (Mai 2021) um ~ 27% an Wert zum Euro zugenommen. Das bedeutet, dass durch die (Deutsch-)Europäischen Sanktionen gegen Russland die „Euro-Länder“ aktuell einen massiven Währungsverlust erleiden!!! Bedeutet im Klartext: Im Gesamtbild werden wir u.a. von ideologisch motivierten »Volkswirtschafts-Zerstörern« und nicht berichtenden Medien regiert respektive indoktriniert und mit extremen Preissteigerungen Schritt für Schritt in den wirtschaftlichen Ruin getrieben. Konsequenzen für die Verantwortlichen? KEINE!

_____________________________________

 

„Übrigens“: Die "Meinungen" der "Grünen" und "Linken" zu Corona-Maßnahmen und zu Impfpflichten sind Totalitarismus pur.

Siehe dazu meinen Beitragsartikel »altersbezogene Impfpflicht« Eine gemeingefährliche Dummheit

Fakt ist: Die "Linke" ist schon lange tot, wenn man damit etwas real Gutes verbindet! Ich behaupte, sie hat nie außerhalb der Theorie gelebt.

Letztendlich entpupp(t)en sich "Sozialisten" als "Faschisten", der Begriff Nationalsozialist war und ist kein Sprachunfall...das sie heute sprachlich korrekt Neo- "sind", ... ist geschenkt.

 

 

 

Das russische Gesundheitsministerium gab bekannt, dass die Entscheidung von McDonalds, Russland zu verlassen, die Lebenserwartung eines durchschnittlichen Russen um mehr als vier Jahre erhöhen dürfte…

 

 

 

18. Mai 2022

Reale „Kommentar-Aussageübersetzungen“ eines Zensors*

und die Hintergründe am Beispiel Stephan Schleim

Schleim's erster Scilogs-Blog-Satz lautet :

"Die Diskussionen hier sind frei und werden grundsätzlich nicht moderiert."

 

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Mein ursprünglicher Kommentar [1] zu dem Blog-Artikel

Charité entfernt problematische Studie zu Corona-Impfnebenwirkungen vom Netz

[1]

 

S. Schleim löscht meinen Kommentar und schreibt...

 

Seine Ersatzkommentarbemerkung suggeriert etwas vollkommen anderes als meine Kommentaraussage. Siehe weitere Ausführungen (Link zum Erlebnisbericht)   

Schleim ist u.a. Scilogs-Blogger, Philosoph und assoziierter Professor für Theorie und Geschichte der Psychologie.

 

*Zur Begriffsbestimmung Zensur respektive Zensor

Zensur (lateinisch censura) ist der Versuch der Kontrolle der Information.

Da es sich nicht um staatliche Meinungskontrollen handelt, besteht hier kein Grundrecht auf freie Meinungsäußerung im Sinne des Grundgesetztes. Im trefflich beschreibenden Sinne der Wortbedeutung »Tatsache« wurde und wird durch obige und nachfolgend dokumentierte sowie beschriebene methodische Löschaktionen Desinformation und Meinungsmanipulation betrieben, diese begründet die inhaltliche Klassifizierung dieser Aktionen als (Meinungs-)Zensur im Sinne einer Informationskontrolle.

Schleim’s Zensurgeschichte „gestattet“ exemplarisch einen Einblick in die Denkweise egozentrisch-ideologisch geprägter Ausbilder und „Meinungsverkünder“, die im Gesamtbild nicht nur Blog-Leser betrifft, sondern auch Studenten, die auf Grund von Abhängigkeiten im Sinne ihrer akademischen Universitäts-Ausbildung mit Autoritäten wie Schleim „zwangsweise“ konfrontiert werden.

Herr Schleim ist Psychologe und Philosoph. Einem Chemiker oder einer Biologin könnte man die eine oder andere übertrieben emotionale Bemerkung verzeihen, einem akademisch ausgebildeten Psychologen und Philosophen eher nicht, siehe zum Verständnis Schleim’s Zensurgeschichte.

Übergeordnet

Dass diese Art der Schleim-„(Hausrecht-)Zensur“ auf Scilogs keine Seltenheit ist, wird „unter“ Moderner Zensurbetrieb ausführlich belegt.

 

 

 

 

 

11. Mai 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

 Relotius der Übersetzer?

Wie der englischsprachigen Reuters-Meldung vom 9. Mai 2022 zu entnehmen ist, wird Moskaus Forderung nach Gaszahlungen in Rubel Folge geleistet. Großen, kämpferischen Worten folgen also kleinlaute Taten sprich hier politische Niederlagen von Scholz & Co. Doch in den Mainstream-Medien ist nichts davon zu lesen bzw. zu hören. Dieser regierungstreue »Haltungsjournalismus«, der nahezu „Alles“ unternimmt um die Regierung gut aussehen zu lassen, ist bereits „bestens“ bekannt, also übergeordnet nichts wirklich Neues

Neu ist die folgend dokumentierte Informations-Auslassungs-(Un-)Kultur des, nach eigenen Angaben, präzisesten Übersetzers.


Germany's VNG (VNG.UL) will transfer euro payments for Russian gas to Gazprombank (GZPRI.MM) in the future and expects no problems during a conversion to roubles, it said on Monday, meeting Moscow's key demands under a fresh payment scheme.
 

wird von deepL übersetzt "in"

Die deutsche VNG (VNG.UL) wird in Zukunft Euro-Zahlungen für russisches Gas an die Gazprombank (GZPRI.MM) überweisen und erwartet keine Probleme bei der Umstellung auf Rubel, wie sie am Montag mitteilte.
 

Das Satzfragment “meeting Moscow's key demands under a fresh payment scheme.” wird in der deutschen Übersetzung von deepL komplett weggelassen!

Erst, wenn man das Satzfragment “meeting Moscow's key demands under a fresh payment scheme.” ohne obigen Kontext eingibt, erscheint die Übersetzung: „die Erfüllung der wichtigsten Forderungen Moskaus im Rahmen einer neuen Zahlungsregelung

 

„Übrigens“

Richtig übersetzt muss es heißen:
 

Die deutsche VNG (VNG.UL) wird in Zukunft Euro-Zahlungen für russisches Gas an die Gazprombank (GZPRI.MM) überweisen und erwartet keine Probleme bei der Erfüllung der wichtigsten Forderungen Moskaus im Rahmen einer neuen Zahlungsregelung bei der Umstellung auf Rubel, wie sie am Montag mitteilte.

Das deepL das nicht so übersetzt und insbesondere Satzteile ganz weglässt, ist ein Medien-Skandal und im Aussage-Ergebnis in Analogie eine Art »Übersetzungsinformationsbetrug« respektive ein »Übersetzungsinformationsraub« gegenüber den Anwendern.
 

Zur Begrifflichkeit

»Übersetzungsinformationsbetrug« und »Übersetzungsinformationsraub«
 

Der Betrug nach § 263 Strafgesetzbuch verlangt zunächst eine Täuschungshandlung, konkret das kommunikative Einwirken auf andere Personen mit dem Ziel, eine Fehlvorstellung über Tatsachen zu bewirken…

»Übersetzungsinformationsbetrug« ist hier nicht streng juristisch sondern umgangssprachlich im Sinne der grundlegenden Charakteristika zu verstehen, nicht als strafbare Handlung. Da aber die „Grundelemente“ des Betruges: Täuschungshandlung, kommunikatives Einwirken und eine Fehlvorstellung über Tatsachen bewirkt werden, liegt inhaltlich die Analogie nahe. Man könnte auch "alternativ" von »Informationsraub« sprechen. Anwender werden von deepL umgangssprachlich relevanter Informationen im guten Glauben nichtsahnend „beraubt“.

Vorsatz?

Eine Sprachinformation im Sinne der Aussage schlecht zu übersetzen ist eine Sache, sie gar nicht zu übersetzen und dem Anwender glaubhaft zu machen, die Übersetzung sei sehr gut und besser als alle anderen der Konkurrenz eine andere. Letzteres setzt jedoch eine Programmierung voraus, die das ermöglicht und umsetzt. Was will deepL als Argument vorbringen um sich des Vorsatzes zu „entledigen“? deepL‘s überragende »Künstliche Intelligenz« hat hier eigenmächtig einen Fehler gemacht? Die Absurdität einer solchen Begründung dürfte selbst Hardcore-Ideologen zugänglich sein...

Mögliches Motiv?

deepL bietet (auch) kostenpflichtige „Übersetzungen“ an. Plakativ formuliert: Unausgesprochener Werbeslogan: „Wir geben KI-gesteuert unser Bestes damit Sie politisch korrekt übersetzt werdenWir stellen sicher, dass für Sie kritische Wahrheiten gar nicht übersetzt werden“. Das wäre ein starkes (Betrugs-)Motiv.

Beweise?

Frei nach Bertold Brecht Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muß sie zum Angriff übergehen.“ sollte hier grundsätzlich folgendes gelten: Nicht der Vorbringer eines solchen denkbaren Motivs ist „beweispflichtig“ sondern deepL ist in der Pflicht, dieses Motiv nachvollziehbar zu entkräften.
 

Zur Orientierung respektive zur Erinnerung

DeepL.com schreibt u.a. über sich selbst:
 

Aufgrund der außergewöhnlich hohen Übersetzungsqualität, die durch unsere bahnbrechende KI-Technologie erzielt wird, wird DeepL inzwischen von mehr als 1 Milliarde Menschen genutzt…

Der beste maschinelle Übersetzer der Welt…

Die neuronalen Netze von DeepL sind in der Lage, selbst die kleinsten Nuancen zu erfassen und sie in einer anderen Sprache korrekt wiederzugeben. Andere Übersetzungsdienste können hier nicht mithalten“…

 

Halten wir zur Klärung fest:

Wie ist es möglich, dass eine wesentliche Aussage, nicht nur „schlecht“, sondern gar nicht übersetzt wird? So, als wenn diese nicht existieren würde. Was bedeutet das?

Im Wesentlichen gibt es zwei erklärende Möglichkeiten

i) In einfachen Worten ausgedrückt, dass Übersetzungsprogramm von deepL.com ist selektiv unbrauchbar und somit so extrem unzuverlässig, dass es für jemanden der der übersetzten Sprache wenig bis gar nicht mächtig ist, katastrophale Ergebnisse liefert.

ii) Politisch-ideologisch motiviert werden selektiv mittels Übersetzung Inhalte ausgeblendet.

 

Apropos Künstliche Intelligenz

Das menschliche neuronale Netzwerk funktioniert grundlegend anders als ein von Menschenhand algorithmisch „gefütterter“ Computer. Ohne hier ins Detail zu gehen, ist der Begriff »Künstliche Intelligenz« irreführend und bei genauer Betrachtung falsch. Da auch komplexere und verschachtelte Algorithmen – die auf (informations-)mathematischen Verknüpfungen aufbauen – insbesondere keine allgemeinmethodischen Lösungswege generieren. Auch sehr komplex wechselwirkende „Algorithmus-Cluster“ simulieren kein biologisches Denk- und Entscheidungssystem.

Insgesamt wäre erst einmal zu klären, was Intelligenz bedeutet. Ein Problem beginnt mit der Normierung. Was ist eine intelligente Entscheidung? Bereits das selbständige, übergeordnet methodische Auffinden möglicher Aufgaben ist für eine Maschine ein (unlösbares) Problem...

 

 

Obiger Artikel ist auch als Gastbeitrag auf corona-blog.net erschienen

 

Zum Verständnis habe ich auch einen ergänzenden Kommentar dort veröffentlicht...

"Als Autor des Artikels hatte ich ja ausgiebig Gelegenheit das Problem aufzuzeigen und über die Gründe zu spekulieren. Ich denke generell, dass eine „fließende“ Diskussion unter Kommentarschreibern nicht durch meine Sicht in einem zusätzlichen Kommentar von mir beeinflusst werden sollte, da ich meinen Standpunkt bereits im Artikel darlegen konnte.
In diesem Sinne möchte ich hier die Kommentarmöglichkeit anderweitig nutzen, um das eigentliche, übergeordnete Problem aufzuzeigen.

Zum Verständnis

Was ist der Sinn respektive die Aufgabe eines Übersetzers? Was ist ein Übersetzungsprogamm?
Idealisiert besteht die Aufgabe darin, eine schriftliche oder mündliche Aussage sprachunabhängig zu machen, damit diese in allen Sprachen gleich verstanden werden kann. Stellen wir uns eine Rede vor den Vereinten Nationen (UNO) vor, in der Übersetzer – mit welcher Motivation auch immer – ganze Satzpassagen weglassen. Das dürfte unweigerlich zu politischen Spannungen führen, da die Neutralität der Übersetzer(innen) eine notwendige Bedingung der „vereinten Nationen“ ist.
Wenn wir einem „Algorithmus“ erlauben, was wir, aus leicht nachvollziehbaren Gründen, einem Menschen nicht gestatten können, dann haben wir ein sehr ernstes Problem. Willkür und Manipulation können sich so unkontrolliert frei entfalten.

Verständnis für diverse Kommentatoren, die hier das dokumentierte, leicht vermeidbare Versagen „maschineller“ Auswertungen relativieren respektive schönreden habe ich nicht.
Tatsache ist: Das Problem ist „deutsch-selektiv“
Englisch-Übersetzungen ins Spanische, Russische, Polnische, … sind komplett… Nur die deutsche Übersetzung ist unvollständig…

Wie auch immer…

Ein weiterer Versuch zu einem „Algorithmus“ verdeutlicht das vermeintliche „Algorithmus“-Problem. Gibt man in Google den Suchbegriff »weiße Paare« bzw. »weisse Paare« oder alternativ »white couples« ein, so werden nicht Menschen mit „weißer“ Hautfarbe sondern Paare mit „Schwarzen“ und „Weißen“ bei der Bildersuche angezeigt. Gibt man »Schwarze Paare« oder alternativ »black couples« ein, so werden ausschließlich Schwarze“ abgebildet. Gibt man »gemischte Paare« alternativ »mixed couples« ein, „kommen“ auch erst mal nur „Schwarz-Weiße« Paare. Asiaten „kennt“ der Algorithmus übrigens auch bei gemischten Paaren so gut wie nicht. Gemäß Google-Algorithmus bestehen weiße Paare also aus Schwarzen und Weißen. Weiße Paare als solche gibt es gemäß Google-Algorithmus nicht. Warum?

deepL und Google haben/hatten im Verhältnis zu deutlich komplexeren Aufgabestellungen, die gleichfalls algorithmisch „gelöst“ werden eigentlich „leichtes“ Spiel gehabt, ein korrektes Ergebnis anzuzeigen. Trotzdem haben deepL und Google im Ergebnis analytisch kläglich versagt. Warum?

Klima(-Entwicklungs-)Modelle hingegen sind stark verschachtelte „Modellmaschinen“ und „leben“ von dem Input und Postulaten zur Geschichte und Dynamik des Klimas. Eine Vielzahl freier Parameter und „Algorithmen“ basierend auf selektiven Annahmen bestimmen die Modellergebnisse. Wer trifft die Selektion der Daten? Gemäß obiger einfacher Beispiele kann man sich die Aussagen eines Klimamodells komplett „schenken“, gleichgültig was es hervorbringt, da bereits die à la deepL- und google-Algorithmuswillkür „Alles“ und „Nichts“ simuliert oder weglässt. Gepaart mit den Ergebniswünschen der Modellierer respektive deren Auftraggeber kann, vermeintlich wissenschaftlich begründet, jedwedes Klimaszenario errechnet und dann etabliert werden.

Zu diesem Thema sei folgendes bemerkt…

Eine neue (peer reviewed) Studie (https://www.science.org/doi/10.1126/sciadv.abn9493) der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA), einer US-Bundesbehörde, die sich mit dem Zustand der Ozeane und der Atmosphäre befasst, hat u.a. ergeben, dass sauberere Luft zu signifikant mehr Hurrikans führt. Ein 50%iger Rückgang der „Verschmutzungspartikel“ in Europa und den USA steht im Zusammenhang mit einer 33%igen Zunahme der Sturmbildung im Atlantik in den letzten Jahrzehnten, während im Pazifik das Gegenteil der Fall ist: mehr Verschmutzung und weniger Taifune.
In dieser Studie zeigen die Autoren u.a., dass die Abnahme der Aerosole über Europa und den Vereinigten Staaten zu einer deutlichen Abnahme der Wirbelstürme über der südlichen Hemisphäre sowie zu einer Zunahme der Wirbelstürme über dem Nordatlantik beigetragen hat, während die Zunahme der Aerosole in Süd- und Ostasien zu einer erheblichen Abnahme der Wirbelstürme über dem westlichen Nordpazifik geführt hat.

Gemäß vorherrschender Meinung gibt es mehr Extremwettersituationen auf Grund der Erderwärmung bedingt durch Treibhausgase. Gemäß diesen jüngsten Forschungsergebnissen der peer reviewed Studie ist diese These widerlegt, da die vermehrte Anzahl von Hurrikans gar nicht beobachtet wurde! Treibhausgase und Erderwärmung haben keinen signifikanten Einfluß auf Hurrikane, da, wenn man den Drittelzuwachs bedingt durch die saubere Luft abzieht, keinerlei Häufung und sogar ein Rückgang ohne Einfluss der saubereren Luft festgestellt würde. Und nun? Wer berichtet darüber? Wer pflegt diese Erkenntnis in Klimamodelle ein?

Übrigens
Es muss (im Deutschen) Klimaveränderung und nicht Klimawandel heißen. Denn worin sollte sich das Klima respektive in was sollte sich das Klima wandeln? Es handelt sich um Veränderungen klimatischer Verhältnisse, nicht um eine (Ver-, Um-)Wandlung. „Climate change“ wurde falsch übersetzt und alle schlucken ignorant und widerstandslos die „deutsche Sprachkröte“.

Weiterführend sei bemerkt:

Ich beschäftige mich seit langem vordergründig mit axiomatisch begründeten Denkmodellen. Um es kurz und plakativ zu machen, nahezu nichts von dem was derzeit modellabhängig sprich ideologisch eingefärbt massenmedial kommuniziert wird, entspricht einer beweisbaren mathematisch-naturwissenschaftlichen Realität. Siehe exemplarisch meine Leser-Kommentarausführungen (https://www.spektrum.de/news/schwarze-loecher-in-groesse-m/1395720) vom 26.01.2016 zu dem Artikel »Schwarze Löcher in Größe M« von Spektrum der Wissenschaft, der selbst von der Spektrum-Redaktion, trotz vollkommen konträrer Meinung, als wichtig bewertet wurde, obwohl konsequent zu Ende gedacht, die Redaktion bestätigt, dass Schwarze Löcher nicht die Realität besitzen, die „von allen“ „Experten“ propagiert wird..."

 

am Rande bemerkt...

Der Rubel rollt
 

Der Rubel hat im Vergleich zum Vorjahreswert (Mai 2021) um ~ 27% an Wert zum Euro zugenommen. Das bedeutet, dass durch die (Deutsch-)Europäischen Sanktionen gegen Russland die „Euro-Länder“ aktuell einen massiven Währungsverlust erleiden!!! Bedeutet im Klartext: Im Gesamtbild werden wir u.a. von ideologisch motivierten »Volkswirtschafts-Zerstörern« und nicht berichtenden Medien regiert respektive indoktriniert und mit extremen Preissteigerungen Schritt für Schritt in den wirtschaftlichen Ruin getrieben. Konsequenzen für die Verantwortlichen? KEINE!
 

Reaktion eines »Wolfes im Schafspelz der Demokratie«

zur Deutsch-Europäischen Realpolitik

 

 

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

15. Mai 2022

Minderheiten machen methodisch Politik

Bei der Landtagswahl in NRW haben ~ 44,5% nicht gewählt. Konsequenzen für die Politik? KEINE! Ganz im Gegenteil: Die „Haltungsjournalisten“ stellen sicher, dass diese Zahl möglichst nicht thematisiert, nicht einmal erwähnt wird.

12. Mai 2022

Grüne Energiepreistreiber

 

 

 

 

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Wenn Mapa und Pama reproduktionsfreundlich ficken

bekommt ein bereits vorhandenes Geschwistex eins dazu

Handelt es sich um Nahbeziehungspersonen freut sich

auch der Papst...

 

 

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

9. Mai 2022

Ukraine-Konflikt

Hintergründe und "Vergessenes"

Da war doch mal was

Kämpfer der ukrainischen Nazi-Bataillone foltern nicht nur Journalisten und vergewaltigen nicht nur Mädchen, sondern auch Gefangene. Das berichtete der SPIEGEL im Jahre 2015.

Die SONNTAGSZEITUNG aus der Schweiz berichtete u.a. im Februar 2015... 

Im Osten der Ukraine wüten Neonazis. Rechtsextreme Kämpfer der ukrainischen Freiwilligen-Miliz plündern Wohnungen, foltern gefangene Separatisten und verschleppen Medienschaffende. Terror im Namen der Maidan-Revolution… 

 

 

 

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Ukraine-Konflikt

Propaganda Lügen

 

 

 

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Artikelauszüge zu ukrainischen (Neo)Nazi-Aktivitäten aus den letzten Jahren, mehr oder weniger vom »BlauenBoten« zufällig zusammengestellt...

 

 

 

7. Mai 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Kriegsgewinnler auf beiden Seiten

Exemplarisch

Shell mit einem Rekordgewinn im ersten Quartal 2022

Russland chartert griechische Öltanker und umgeht das Einfahrverbot für russische Schiffe in europäische Häfen.

Auf „gut Deutsch“, die Bürger werden "nach Strich und Faden“, nicht nur bei den Themen „Klimawandel“ und „Corona“, „verarscht“…

 

 

 

7. Mai 2022

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Violence is already beginning

 

 

 

 

 

Mai 2022

zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Schweizer Oberst über die Lage in der Ukraine

"Was macht den Konflikt in der Ukraine verwerflicher als den Krieg im Irak, in Afghanistan oder in Libyen? Welche Sanktionen haben wir gegen diejenigen verhängt, die die internationale Gemeinschaft vorsätzlich belogen haben? Haben wir auch nur eine einzige Sanktion gegen diejenigen verhängt, die den Jemen – mit seinen ~ 380.000 Kriegsopfern – mit Waffen versorgen?"

Zur Wirklichkeit hinter der Propaganda

 

 

 

Mai 2022

zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

US-Medien lügen über russische Gräueltaten in Mariupol

 

 

 

29. April 2022

Für den Klimawandel

In Paris detonierte am 29.04.2022 ein Elektrobus. Es ist die dritte Explosion eines Elektrobusses im Großraum Paris. In Deutschland brannten 2021 drei Bus-Depots wegen E-Bussen aus.

 

 

 

29. April 2022

Biden’s ‘brain broke’ with yet another ‘cringeworthy’ gaffe

 

 

 

April 2022

Die derzeitige Diskussion über die Masse des postulierten W-Bosons im Rahmen des in sich widerlegten Standardmodells der Elementarteilchenphysik (SM)  ist nicht der Rede wert. Ob eine Meßfiktion leichter oder schwerer ist, macht offensichtlich keinen Unterschied. Das SM war und ist eine Totgeburt mit vielen „tragischen“ Theorieobjekten.

 

 

zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Heuchelei und Unwichtiges als Arbeitsvorlage

Die mit Steuergeldern finanzierte Heuchelei und der bereits etablierte deutsche Wahnsinn wird unterhaltsam von Akif Pirinçci mit den folgenden Worten „beschrieben“:   

...„*Die einheimische Auto-Industrie wird ruiniert wegen des kaum mehr meßbaren „Schadstoffaustoßes“, wohlgemerkt auf Befehl von Irren mit mindestens 10-Mille-Grundgehalt im Monat, die sich in Limousinen und Jets zu ihren Geschwätz-Arbeitsplätzen kutschieren und fliegen lassen, um die oberwichtige Frage zu klären, ob man Stiefeltern künftig nicht besser „Bonus-Eltern“ nennen sollte.“…

*Quelle: Das Deutsche ParallelumTeil II von Akif Pirinçci

 

 

April 2022

Die westlichen Sanktionen gegen Russland werden als gerechte Strafe für die Aggression gegen die Ukraine dargestellt. Ohne ihre völkerrechtliche Illegalität an dieser Stelle zu thematisieren, kann jeder sehen, dass sie ihr Ziel nicht erreichen. Immensen Schaden durch ihre eigenen Sanktionen nehmen insbesondere Europäische Staaten. Das Gros der westlichen Medien und Politiker verleugnen und vertuschen die wahren Hintergründe des Konfliktes, insbesondere die Interessen der USA, sofern sie ihnen bekannt sind. Ideologisierte "Haltungsjournalisten" mögen hier "nichtsahnend nur" russenfeindliche Propaganda betreiben, was offensichtlich gleichfalls in vielerlei Hinsicht heute und perspektivisch fatal ist. Die indoktrinierte, an Fakten offensichtlich wenig interessierte Masse, glaubt nahezu alles, was man ihr "so vorwirft". Die amerikanischen Lügen ,exemplarisch bezüglich des Irak-Krieges, scheinen vergessen zu sein.

zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Hintergründe zum Ukrainekonflikt

und

die Auswirkungen der Sanktionen auf Europa und den Euro

 

…folgend Textauszüge von Der Dollar verschlingt den Euro

Im Original The Dollar Devours the Euro von Michael Hudson (u.a. Professor für Wirtschaftswissenschaften)

 …"Die Strategie der USA besteht darin, Chinas wahrscheinlichste wirtschaftliche Verbündete, insbesondere Russland, Zentralasien, Südasien und Ostasien, aus dem Weg zu räumen. Die Frage war, wo man mit der Aufteilung und Isolierung beginnen sollte.

Russland wurde als die größte Chance angesehen, mit der Isolierung zu beginnen, sowohl von China als auch von der NATO-Eurozone. Es wurde eine Reihe von immer schärferen – und hoffentlich schwerwiegenden – Sanktionen gegen Russland ausgearbeitet, um die NATO am Handel mit diesem Land zu hindern. Das war alles, was nötig war, um das geopolitische Erdbeben als Kriegsgrund (casus belli) auszulösen.

Das war leicht zu bewerkstelligen. Der eskalierende Neue Kalte Krieg hätte im Nahen Osten beginnen können – wegen des Widerstands gegen Amerikas Aneignung der irakischen Ölfelder, gegen den Iran und die Länder, die ihm beim wirtschaftlichen Überleben helfen, oder in Ostafrika. Für all diese Gebiete wurden Pläne für Putsche, farbige Revolutionen und Regimewechsel ausgearbeitet, und Amerikas afrikanische Armee wurde in den letzten ein oder zwei Jahren besonders schnell aufgebaut. Aber die Ukraine ist seit dem Maidan-Putsch von 2014 seit acht Jahren einem von den USA unterstützten Bürgerkrieg ausgesetzt und bot die Chance für den größten ersten Sieg in dieser Konfrontation gegen China, Russland und ihre Verbündeten.

So wurden die russischsprachigen Regionen Donezk und Luhansk mit zunehmender Intensität beschossen, und als Russland immer noch nicht reagierte, wurden Berichten zufolge Pläne für einen großen Showdown geschmiedet, der Ende Februar beginnen sollte – beginnend mit einem Blitzkrieg der Westukraine, der von US-Beratern organisiert und von der NATO bewaffnet wurde.

Russlands präventive Verteidigung der beiden ostukrainischen Provinzen und die anschließende militärische Zerstörung der ukrainischen Armee, Marine und Luftwaffe in den vergangenen zwei Monaten wurde als Vorwand für die Verhängung des von den USA entworfenen Sanktionsprogramms genutzt, das wir heute erleben. Westeuropa hat pflichtbewusst mitgemacht. Anstatt russisches Gas, Öl und Nahrungsmittel zu kaufen, wird es diese von den Vereinigten Staaten beziehen, zusammen mit stark erhöhten Waffenimporten"...

 

 

 

20. April 2022

Fake News des „Westens“

bezüglich des Ukraine-Konfliktes

Die in der Ukraine recherchierende unabhängige niederländische Journalistin Sonja van den Ende klärt auf…

 

 

 

Facing reality

Globaler Kältereport

veröffentlicht am 21.April 2022

Dokumentiertes Realklima vs. Klimamodellpropaganda

 

 

 

zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

 

Saudis release skit lampooning President Joe Biden

 

 

 

 

20. April 2022

Biden’s cognitive abilities getting ‘worse and worse’

 

 

 

15. April 2022

A cognitive mess

 

 

 

 

zur Erinnerung

Bonhoeffers Theorie der Dummheit

[youtube video]

 

 

 

März 2022

zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

23.März 2022

Russisch - ukrainische Wirklichkeiten

CIA-Experte Larry C. Johnson analysiert die aktuelle Situation und die Hintergründe des Konfliktes im Interview mit Mike Whitney. „Die ukrainische Armee ist besiegt. Was bleibt, sind Aufräumarbeiten“...

 

 

 

19.März 2022

The standard of living is plummeting

 

 

zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Der ehemalige US-Oberst Douglas Macgregor war zu Gast im Grauzonen-Podcast und sprach über die Krise in der Ukraine. Der Moderator Aaron Maté fragte ihn, ob die Ukrainer mehr Widerstand leisten als erwartet und ob die Russen Gefahr laufen, besiegt zu werden, wie in Mainstream-Medien berichtet wird.

Macgregor sagt, dass ukrainische Einheiten isoliert und umzingelt sind. Die ukrainische Armee ist kaum noch in der Lage, etwas zu tun. „Der Krieg ist also im Grunde schon entschieden“, ...

Die Russen wollen die Zahl der zivilen Opfer und die Schäden an Gebäuden so gering wie möglich halten, …. Das macht den Ukrainern falsche Hoffnungen... Macgregor: Putin könnte den Krieg schneller beenden, indem er die Zivilbevölkerung missachtet…

Macgregor sagt auch, Putin sei kurz davor, sein Ziel zu erreichen, die ukrainische Armee zu vernichten. „Es spielt keine Rolle, wie viele Waffen wir in die Ukraine schicken. Sie können nicht mehr effektiv verteilt und eingesetzt werden“…

Macgregor sagt u.a. voraus, dass die Wahrheit über den Auslöser des Konflikts ans Licht kommen und die ukrainische Armee letztendlich vernichtet werden wird. Die größte Lüge sei, dass russische Soldaten ukrainische Zivilisten töten. „Das ist Unsinn, es ist absurd. Nichts ist weniger wahr".

...die Sicht auf den Ukraine-Konflikt von Douglas Macgregor

 

 

 

12. März 2022

USA geben zu Biolabore in der Ukraine u.a. zu finanzieren...

 

We should be very concerned about this

 

 

12. März 2022

USA und Europa...ins eigene Knie geschossen

 

This could very easily get worse

 

 

 

9. März 2022

ausgesprochene Volkswahrheiten

 

You are about to get a lot poorer

 

 

 

 

6. März 2022

 

1. März

Die kalte Realität grüsst...

Weiterhin Rekord-Kälte in den USA

Heftige Kältewelle über Ostasien

Kältereport

von Chris Frey

 

 

 

 

23.02.2022

zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

 

This is madness

 

 

24.02.2022

zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

 

Canada is ‘more authoritarian’ than Russia right now

 

 

22.02.2022

Kanadischer Totalitarismus

zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

 

'The Five' rip Trudeau for freezing bank accounts of Freedom Convoy truckers

 

 

20.02.2022

Kanadischer Totalitarismus

zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

   

'This is terrifying': What Justin Trudeau is doing in Canada is 'insane'

 

 

 

Januar 2022

Da war doch mal was…

Hospitalisierungsrate und Vergleichsperioden

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie hängen maßgeblich von der Hospitalisierungsrate ab. So wird - genauer wurde - es u.a. zwangsfinanziert propagiert. Das war einmal. Da die Hospitalisierungsrate nicht panikförderlich ist, wird wieder die Inzidenz bemüht. Diese lässt sich im Gegensatz zur Hospitalisierungsrate ergebnisorientiert mit der Anzahl der Tests steuern.

Da passen die folgenden Berichte, wie die „Faust aufs Auge der Demokratie“, …

In Hamburg fehlten bei bis zu 90 Prozent der Corona-Fälle der Impfstatus, in Bayern bei 70 Prozent. Und auch in den Zahlen des RKI klaffen große Datenlöcher. Trotzdem berechnet das Institut die Wirksamkeit der Impfstoffe, so als wäre nichts gewesen, siehe »Ergebnisse ohne Datengrundlage« und siehe »Arglistige Täuschung – von wegen drohende Kliniküberlastung«

Zur gegenwärtigen Situation

Die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen wurde im Bericht vom Freitag, den 7.Januar 2022 für ganz Deutschland mit 3,15 angegeben. Deutlich zu wenig für Panik- und Hysterie-Macher. Der bisherige Höchstwert der Hospitalisierungsrate hatte um die Weihnachtszeit 2020 bei rund 15 gelegen. Quelle

Dass die Methodik der gezielten Desinformation auch das „Klima“ betrifft, ist einfach festzustellen, aber wer recherchiert das schon…

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) schreibt…

2021 war das elfte zu warme Jahr in Folge

Die Durchschnittstemperatur lag im Jahr 2021 mit 9,1 Grad Celsius (°C) um 0,9 Grad über dem Wert der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990. 2021 war damit das elfte zu warme Jahr in Folge. Im Vergleich zur aktuellen und wärmeren Periode 1991 bis 2020 betrug die Abweichung - 0,2 Grad.“…

Realitätsorientierte Frage: Warum weist der DWD auf die international nicht mehr gültige Referenzperiode 1961-1990 hin?

Hinweis: Der Deutsche Wetterdienst ist eine Bundesoberbehörde, so wie das Robert Koch-Institut. Vermutung: Fakten die politisch nicht passen werden „sprachlich aufgearbeitet“ medial passend gemacht. 

Das bedeutet jedoch im nichtideologischen, realen Bild, das es 2021 um 0,2 Grad kälter war, als im Mittel der letzten 30 Jahre. Da das offensichtlich nicht zum postulierten Erwärmungs-Szenario passt, wird mit einer nicht mehr gebräuchlichen Vergleichsperiode das gewünschte Narrativ bedient. Welches dann mittels zwangsfinanzierter Massenmedien unters Volk gebracht wird. Siehe exemplarisch die Tagesschau vom 31.10.2021 mit der Überschrift »Klarer Trend zur globalen Erwärmung«

In der virtuellen Welt wird lokal und global gegen einen “menschengemachten Klimawandel” gekämpft, dessen Existenz außerhalb von Computermodellen nicht existiert, siehe zur Orientierung Global Nothing. Übrigens: Einen Klimawandel, welcher Art auch immer, kann es nicht geben, es muss Klimaveränderung heißen, denn in was sollte sich das Klima wandeln? Wichtig zu wissen, Chinesen und Inder sowie passiv Afrikaner beteiligen sich nicht an diesem Kampf. Wie auch immer, die Wirklichkeit zum derzeitigen Temperaturgeschehen sieht eher so aus: Kältereport Nr.1/2022

Schon aufgewacht? Wenn nicht, macht nichts. Schlaft weiter. Die Erfahrung zeigt, dass erst sprichwörtlich die „Lichter ausgehen müssen“, bevor etwas Signifikantes passiert. Wartet es ab, wir schaffen das…

 

 

 

Januar 2022

Global Nothing

Es will einfach nicht wärmer werden  –  Zur Krise der globalen Panikmache

 

 

 

 

 

Ältere Einträge