Wissen ist ein Privileg. Die Weitergabe eine Pflicht.  Dirk Freyling unabhängiger Forscher & Künstler

contact/ imprint/ data protection info

[Technischer Hinweis: Sollte ungewollt diese Webseite ohne Webseitenmenü ("frame-los") vorliegen, so geht es hier zur kompletten menügesteuerten Elementarkörpertheorie-Webseite]

Zur Form des Vortrages

Es existieren zahlreiche paradoxe Forderungen und Vorstellungen der Systemphysik, die auf Grund der erkennbaren Inkonsistenzen, Wirklichkeitsleugnung und fehlender Phänomenologie eine rein wissenschaftliche Auseinandersetzung unmöglich machen. Servile Hauptstrommedien verkünden unkritisch jeden noch so absurden Gedanken, sofern dieser den Standardmodellen entspringt. Nur an Rationalität "gekoppelte" Ironie und Satire schaffen diesbezüglich eine ertragbare Diskussionsnähe.

Ähnliches gilt hier für »off-topic« Aussagen respektive Nachrichten der Mainstream-Medien. Diese sind auch nichts weiter als Ideologiepropaganda, deren "Inhalte" meist nicht den Fakten entsprechen. Leider muss hier zusätzlich sehr oft festgestellt werden, daß die Aussagen der Systemprotagonisten im gesellschaftlich-politischen Bereich nicht selten mit Hetze und Diffamierung "ausgeschmückt" werden. Auch hier gilt: Nur an Rationalität "gekoppelte" Ironie und Satire schaffen eine ertragbare Diskussionsnähe und umso wichtiger ist es, alternative Medien zu Wort kommen zu lassen. Es gilt die liberale, informative Einstellung, daß der praktizierte «Meinungs-Pluralismus» dem Leser selbst die Möglichkeit gibt, zu entscheiden, was er für plausibel und "richtig" hält.

April 2021

Corona und die Grippe

Der kollektive Wahnsinn tobt (lokal und global)

jüngste Aktualisierungen 19. April 2021

»Kunst sollte mehr sein als Allegoriengeschraube« AlexDirkFreyling

 

 

 

März 2021

Corona und die Grippe

Der kollektive Wahnsinn tobt (lokal und global)

jüngste Aktualisierungen 31. März 2021

»Kunst sollte mehr sein als Allegoriengeschraube« AlexDirkFreyling

Verwaltungsgericht Wien erklärt die Corona-Politik als basislos, da u.a. PCR-Tests ungeeignet sind

Das Gericht schreibt u.a. „Insgesamt ist bezüglich der „Information“ des Gesundheitsdienstes der Stadt Wien und der darauf fußenden Begründung des Untersagungsbescheides festzuhalten, dass zum Seuchengeschehen keine validen und evidenzbasierten Aussagen und Feststellungen vorliegen.“

 

 

26.03.2021

…wie sagt "man so schön", was stört uns das (eigene) Geschwätz von gestern...

 

 

 

26. März 2021

 

Confused, Stumbling and Weak Biden

...erste Pressekonferenz nach 65 Tagen im Amt...

 

26. März 2021

 

    

                                                   ...1m02s

 

Um zu verstehen in welchem »Haltungsjournalismus-Fake-News-Universum« sich der lesende Interessierte befinden, reicht exemplarisch ein Blick auf Jennifer Rubin

Washington Post-Kolumnistin Jennifer Rubin titelte am 25.03.2021 nach der Pressekonferenz:

Biden excels at his first news conference. The media embarrass themselves.“

„Biden brilliert bei seiner ersten Pressekonferenz. Die Medien blamieren sich.“

Das neben Rubin auch Washington Post-Kommentatoren vor lauter Ideologiesucht den (Rest-)Verstand verloren haben, lässt Schreckliches auch für die Zukunft erahnen. Halten wir fest: Die Synthese aus täglichem Artikeljournalismus und angesiedelten Kommentarfeldabsonderungen ist der zähe Beweis für vitalen Schwachsinn. Mit einem dementen Präsidenten als Führer (der freien Welt) lebt es sich bei eigener geistiger Umnachtung offensichtlich „leichter und besser“.

Was genau und wann berichteten ARD, ZDF, „dritte Programme“, ARTE, private Fernsehsender, ZEIT, SPIEGEL, FAZ, Süddeutsche und der schweigende »Mainstream-Rest« darüber?

Wann beginnt respektive was ist eine Lüge?

THESE

Journalisten, Redakteure, Blogger, Wissenschaftler, Politiker die wesentliche Informationen zurückhalten um gezielt falsche Abbilder der (gesellschaftlichen) Realität zu verbreiten sind »Super-Lügner«.

 

 

13. März 2021

Auch Britische Medien sprechen jetzt offen über Bidens Demenz

Prof. Dr. Wolfgang Meins u.a. Neuropsychologe und  Arzt für Psychiatrie und Neurologie

zur fortschreitenden Demenz des amerikanischen Präsidenten     8. März 2021

 

9. März 2021

 

Bumbling Biden

White House cringes as Biden makes another gaffe

 

8. März 2021

 

Biden vs Teleprompter: Semifinal.

 

 

Joe Biden's 'communication skills' on show in recent address  7. März 2021

 

...was (linke) Trump-Hasser in Kauf nehmen, zeigte eine neue Dimension des ideologisch basierenden geistigen Untergangs der Massen auf...
 

Was genau und wann berichteten ARD, ZDF, „dritte Programme“, ARTE, private Fernsehsender, ZEIT, SPIEGEL, FAZ, Süddeutsche und der schweigende »Mainstream-Rest« darüber?

Wann beginnt respektive was ist eine Lüge?

THESE

Journalisten, Redakteure, Blogger, Wissenschaftler, Politiker die wesentliche Informationen zurückhalten um gezielt falsche Abbilder der (gesellschaftlichen) Realität zu verbreiten sind »Super-Lügner«.

 

 

März 2021

11. März 2021

 

Impfpropaganda von Spektrum der Wissenschaft

Corona-Impftote-Relativierer

von der Politik, Mainstream-Wissenschaft und Mainstream-Presse

unterdrückte

Analysten und deren Aussagen

die verschwiegenen Fakten

 

 

März 2021

 

März 2021

Corona total

Der kollektive Wahnsinn tobt (lokal und global)

Aktualisierung am 8. März 2021

Wie seit Impfbeginn in Israel vermehrt Todesfälle bei Jüngeren auftreten Artikel vom 7. März 2021

…Seit Dezember 2020 ist ein überraschendes Phänomen zu beobachten: Parallel zum Fortschritt der Impfungen steigen die Fallzahlen und die Zahlen der Todesfälle. Wir hören das jetzt auch aus Ländern, die mit den Impfungen hinterher sind, wie Österreich oder Deutschland. Fälschlicherweise wird von einer dritten Welle gesprochen, tatsächlich ist es aber offenbar eine Impfungs-Welle.

…Ganz besonders auffällig ist es in Gibraltar. Dort gab es unter den 34.000 Bewohnern bis Impfbeginn am 10. Januar 2021 gerade mal 7 Todesfälle und seither ist die Zahl auf 93 angestiegen…

In Israel wurde am 19. Dezember mit den Impfungen begonnen und bis Stand heute (7. März 2021) sind 54,17% mit einer Dosis und 40,43% vollständig geimpft worden. Interessanterweise fällt in Israel eine leichte Übersterblichkeit ab Woche 51 in der Altersgruppe 45 – 64 Jahre genau mit dem Impfbeginn zusammen…

Zur Erinnerung, bereits am 17. Februar 2021 wurde folgendes in dem Artikel Länder mit der höchsten Impfrate haben höhere Sterbefallzahlen als andere festgestellt:

…Die hohen Sterblichkeitsraten in Großbritannien im Januar standen in krassem Gegensatz (dreimal höher) zu denen in den normalerweise vergleichbaren Ländern Spanien, Italien und Frankreich, und das zu einer Zeit, in der im UK die Impfungen viermal schneller eingeführt wurden. Bedenklich ist, dass die Covid-Mortalität in Pflegeheimen um das Drei- bis Vierfache gestiegen ist gegenüber dem Beginn der Impfungen…

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben 50 Dosen pro 100 erreicht, und dennoch ist die Sterblichkeitsrate dort seit Beginn der Kampagne um das Fünffache gestiegen. Und das kleine Fürstentum Monaco, das im gesamten Jahr 2020 nur drei Todesfälle zu beklagen hatte, hat nun einen Anstieg auf 21 zu verzeichnen, und das alles während seiner aggressiven Impfkampagne seit Beginn des Jahres 2021… Siehe auch den Artikel vom 18. Februar 2021 UK Behörden: massive Nebenwirkungen bei Impfung wie Schlaganfall, Erblindung, Fehlgeburten

Impf-„Zwischenfazit“  4. März 2021

In Ländern, in denen die Impfungen früh begonnen haben und in großer Zahl durchgeführt wurden, sind sowohl die Fallzahlen als auch die Todesfälle massiv angestiegen.

Pfizer-CEO Albert Bourla Statement in einem Interview auf NBC:

Ich glaube, dass Israel im Moment das Labor der Welt geworden ist, weil sie in diesem Zustand nur unseren Impfstoff verwenden und einen sehr großen Teil ihrer Bevölkerung geimpft haben, sodass wir sowohl wirtschaftliche als auch gesundheitliche Indizes studieren können.“ 

Mittels „grüner Pässe“ und Sticker droht die israelische Regierung praktisch damit, jeden zu bestrafen, der sich weigert, an dem landesweiten Impfexperiment teilzunehmen…In nur wenigen Wochen hat ein Virus, das früher vor allem ältere Menschen und solche mit schweren gesundheitlichen Problemen ernsthaft befallen hat, seine Wirkung anscheinend verändert. Nach nur zwei Monaten Massenimpfung sind 76% der neuen Covid-19-Fälle unter 39 Jahre alt. Nur 5,5% sind über 60 Jahre alt. 40% der Patienten mit kritischem Verlauf sind jünger als 60 Jahre. Zudem hat das Land einen starken Anstieg an Covid-19-Fällen bei schwangeren Frauen festgestellt, von denen sich nach israelischen Zeitungsberichten einige in kritischem Zustand befinden. In den letzten Wochen gab es bei Neugeborenen einen starken Anstieg der Covid-19-Fälle, um 1.300% (im Zeitraum vom 20.11.2020 – 1.2. 2021 stieg die Zahl bei Kindern unter zwei Jahren von 400 auf 5.800).

Was genau und wann berichteten ARD, ZDF, „dritte Programme“, ARTE, private Fernsehsender, ZEIT, SPIEGEL, FAZ, Süddeutsche und der schweigende »Mainstream-Rest« darüber?

Wann beginnt respektive was ist eine Lüge?

THESE

Journalisten, Redakteure, Blogger, Wissenschaftler, Politiker die wesentliche Informationen zurückhalten um gezielt falsche Abbilder der (gesellschaftlichen) Realität zu verbreiten sind »Super-Lügner«.

 

 

März 2021

Corona total

Der kollektive Wahnsinn tobt (lokal und global)

5. März 2021

Weit über 50 Prozent der Corona-Intensivpatienten in Deutschland haben einen Migrationshintergrund

»Muslime der von der Politik verleugneten Parallelgesellschaften sind die Superspreader der Pandemie!«, wie es Karl Lauterbach plakativ sagen würde respektive sagen müsste, wenn er seiner "Meinungsagenda" über »Superspreader« treu bleibt. Da sind Parallelgesellschaften mitten in unserem Land, die bewusst von der Regierung nicht thematisiert werden. Ein ganzes Land wird also für eine bestimmte Gruppe in Geiselhaft genommen. Das ist offensichtlich ein schweres Verbrechen an den Bürgern.

Stimmen:

„»Diese Gruppe besteht« aus vier Millionen Menschen in Deutschland. Das entspricht einem Anteil von 4,8 Prozent. Auf den Intensivstationen liegen aber deutlich über 50 Prozent aus dieser Gruppe.“

Lothar Wieler Präsident des Robert Koch – Instituts

Dr. Thomas Voshaar sagt es klipp und klar: „Nach meiner Erhebung hatten immer über 90 Prozent der Intubierten, schwerst kranken Patienten einen Migrationshintergrund. Wir haben uns intern darauf geeinigt, dass wir solche Kranke als ‚Patienten mit Kommunikationsbarriere‘ bezeichnen?  »Patienten mit Kommunikationsbarriere« !?!

Wer lügt?

Ali Ertan Toprak oder »die Regierung«?

…„Kollektive Gesellschaften mit Migrationshintergrund sind nicht so vereinsamt wie die Deutschen, die in ähnlichen sozialen Verhältnissen leben. Bei Migranten mit muslimischem Glauben sind es eher kollektive Gruppen nicht nur mit der Familie, sondern noch darüber hinaus mit der Umgebung, mit der Nachbarschaft und gegebenenfalls noch mit der religiösen Gemeinschaft.“…

Ali Ertan Toprak, Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Migrantenverbände

[„Wenn die Regierung aber längst weiß, dass Migranten die hauptbetroffene Gruppe sind, was schwerste Erkrankungen mit Corona angeht, dann ist das doch geradezu ein Vergehen, dem nicht nachgegangen zu sein.“ Alexander Wallasch]

Im September [2020] gab es eine Videokonferenz mit Spahn und Merkel mit den Migrantenorganisationen zu diesem Thema. Und direkt nach diesem Gipfel habe ich den Gesundheitsminister auch angesprochen und habe ihm angeboten, dass wir als Bundesarbeitsgemeinschaft der Migrantenverbände gemeinsam mit dem Minister eine Veranstaltung machen sollten.“

Ali Ertan Toprak, Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Migrantenverbände

Diese Gruppe besteht aus vier Millionen Menschen in Deutschland. Das entspricht einem Anteil von 4,8 Prozent. Auf den Intensivstationen liegen aber deutlich über 50 Prozent aus dieser Gruppe.“

Laut Dr. Thomas Voshaar hätte Gesundheitsminister Jens Spahn aber den Überraschten gegeben und mit Entsetzen reagiert: „oGottoGottoGott“ hätte der ausgerufen. Ein Regierungssprecher behauptet nun, die Kanzlerin habe von all dem nichts gewusst: „Auf BILD-Nachfrage erklärte ein Regierungssprecher, die Warnungen habe Spahn nicht ans Kanzleramt weitergeleitet. Bei den Corona-Gipfeln der Kanzlerin mit den Länderchefs waren die Erkenntnisse der Mediziner nie Thema.“

Was genau und wann berichteten ARD, ZDF, „dritte Programme“, ARTE, private Fernsehsender, ZEIT, SPIEGEL, FAZ, Süddeutsche und der schweigende »Mainstream-Rest« darüber?

Aktualisierung 8. März 2021

Nachdem es medial „anderswo“ mehrfach berichtet worden ist - insbesondere in der BILD-Zeitung, mit plakativer, für alle sichtbarer Überschrift - und nicht mehr in der großen Bedeutung verschwiegen werden konnte, gibt es nun „Artikel eingekapselte“ Berichterstattung bei FAZ und SPIEGEL (mit Bezahlschranke) im Interview mit dem Kölner Sozialpsychologen Musa Deli. Es beginnt im subtilen »Relotius-Stil« mit der Interview-Frage:…„Einige Krankenhäuser in Deutschland berichten davon, dass überproportional viele Kranke mit Migrationshintergrund auf ihren Covid-Stationen behandelt würden. Wie erklären Sie sich das?“…

Bedeutet SPIEGEL-meinungsmanipulativ: Einige Krankenhäuser suggeriert „wenig“ Betroffene mit Migrationshintergrund, was offensichtlich unzutreffend ist. Der »Link Deutschland« führt zur Themensammlung Deutschland und sagt nichts über das Thema Weit über 50 Prozent der Corona-Intensivpatienten in Deutschland haben einen Migrationshintergrund aus.

 

Wann beginnt respektive was ist eine Lüge?

THESE

Journalisten die wesentliche Informationen zurückhalten um gezielt falsche Abbilder der (gesellschaftlichen) Realität zu verbreiten sind »Super-Lügner«.

Wer lügt?

Ali Ertan Toprak oder »die Regierung«?

 

Auch in der Schweiz und Österreich ist der Anteil der Migranten mit Covid-19 hoch.

So schrieb die „Basler Zeitung“ im vergangenen Dezember, auf schweizerischen Intensivstationen lägen „überdurchschnittlich viele Corona-Patienten mit Migrationshintergrund“. Die Rede war von „70 Prozent“. Der österreichische Intensivmediziner Burkhard Gustorff bestätigte diesen Trend und erklärte, in seiner Wiener Klinik würden Migranten rund 60 Prozent der Corona-Intensivpatienten ausmachen.

Überraschend ist dies nicht. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), zu der 37 Staaten mit hohem Pro-Kopf-Einkommen gehören, hat schon früh vor dieser Entwicklung gewarnt. „In fast allen OECD-Ländern, für die Daten vorliegen, gab und gibt es eine systematische Überrepräsentanz von Migranten bei den Covid-19-Fällen und bei der Sterblichkeit”, erklärte OECD-Ökonom Thomas Liebig im Herbst 2020.

 

5. März 2021

Geimpfte in Israel haben eine 40 mal höhere Mortalität als Ungeimpfte

Dies zeigte eine Analyse der Daten des Gesundheitsministeriums. Bei jungen Geimpften ist die Mortalität noch wesentlich höher.

Die Analyse von Dr. Hervé Seligmann, senior researcher an der medizinischen Fakultät der Universität Aix-Marseille und von Haim Yativ zeigt zusammengefasst, dass der experimentelle mRNA-Impfstoff von Pfizer während einer fünfwöchigen Impfperiode «etwa 40 Mal mehr (ältere) Menschen tötete, als die Krankheit selbst getötet hätte». Bei den Jüngeren liegt die Mortalität um das 260-fache über derjenigen von Covid-19 in derselben Zeitspanne.

Die Zahlen berücksichtigen noch keine «Langzeitkomplikationen», schreiben beide Forscher. Sie erwarten innerhalb einiger Monate «mittel- und langfristige unerwünschte Wirkungen der Impfung, indem sich das sog. ADE (Antibody-dependent Enhancement)» bei den Geimpften zu manifestieren beginnt.

Gemäss «America’s Frontline Doctors» (AFLDS) können die durch den mRNA-Impfstoff erzeugten Covid-19-Antikörper eine schwere oder tödliche Krankheit verursachen, wenn die Person später SARS-CoV-2 ausgesetzt wird. Der Impfstoff verstärkt die Infektion, anstatt Schäden zu verhindern.»

Die AFLDS führen als Beispiel einen Impfstoff an, der zur Bekämpfung des Dengue-Fiebers hergestellt wurde und der 2019 auf den Philippinen zum Tod von 600 Kindern aufgrund von ADE und zur Erhebung von Strafanzeigen gegen die Verantwortlichen führte.

Aus diesen und weiteren Gründen raten die AFLDS und viele andere Ärzte dringend davon ab, diese experimentellen Impfstoffe verwenden.

Angesichts dieser Todesraten üben Yativ und Seligmann auch harsche Kritik an dem starken Druck der israelischen Behörden auf die Bevölkerung, sich impfen zu lassen. Laut INN bezeichnen die Forscher diese drakonischen Maßnahmen als «neuen Holocaust».

In den vergangenen Wochen machte Israels Regierung mit der Einführung eines «Green-Pass» Schlagzeilen, der Geimpften selektiven Zutritt zu öffentlichen Orten gewährt. Nach einem zweimonatigen Lockdown soll der grüne Pass nur an Geimpfte abgegeben werden, nicht jedoch an Personen, die negativ auf das Virus getestet wurden.

Zu den vorgeschlagenen Vorteilen gehören der Zugang zu «nicht lebenswichtigen» Geschäften sowie die Möglichkeit, sich nicht isolieren zu müssen, wenn man als engen Kontakt eines bestätigten Covid-19-Falls identifiziert wurde oder sich an einen «roten Ort» aufgehalten, wie es die Regierung nennt.

Obwohl es keinen Beweis gibt, dass die experimentellen Impfstoffe tatsächlich die Übertragung des Virus verhindern, sagte Israels Gesundheitsminister Yuli Edelstein bei der Präsentation des Impfpasses, es sei moralische Pflicht, sich impfen zu lassen. «Es ist Teil unserer gegenseitigen Verantwortung.» Er ging noch weiter und erklärte: «Wer sich nicht impfen lässt, bleibt auf der Strecke.»

Der grüne Pass muss alle sechs Monate erneuert werden und entbindet nicht von der Maskenpflicht oder dem social distancing. Die Jerusalem Post berichtete auch, dass eine Gesetzgebung in Erwägung gezogen wird, die Arbeitgebern das Recht einräumt, nicht geimpften Personen den Zutritt zum Arbeitsplatz zu verweigern.

 

2. März 2021

Die obige Grafik der Johns Hopkins Universität (Aktualisierung vom 2. März 2021) zeigt deutlich, dass Deutschland mit strikten Lockdown-Maßnahmen mittlerweile mehr "Corona-Tote" pro 1 Millionen Einwohner hat, als Schweden mit im Vergleich zu Deutschland nahezu keinen Einschränkungen des öffentlichen Lebens.

_____________________________________________________________

 

 

Methodische Informationskontrolle

der ZEIT - Spektrum der Wissenschaft – Scilogs - Allianz

Moderner Zensurbetrieb - ein typisches Fallbeispiel

veröffentlicht am 5. März 2021

 

 

 

 

 

Februar 2021

Aktualisierung 26. Februar 2021

Corona total

Der kollektive Wahnsinn tobt (lokal und global)

Fehlen der Evidenzbasiertheit des Regierungshandelns

Ein Gesetzesentwurf vom 9. Februar 2021 (!!!), auf den der Journalist Boris Reitschuster aufmerksam geworden ist, belegt nun, dass es überwiegend politische Erwägungen sind, aufgrund derer die Regierung ihre Corona-Agenda aufrechterhält.

Ganz ohne valide wissenschaftliche Grundlage wurde das Fortdauern der Pandemiegesetzgebung bis zum 31. März 2022 (!!!) beschlossen, wie die Bundestagsdrucksache 19/26545 zeigt.

Mit der gutachterlichen Bewertung der Lage will die Regierung erneut die schon mehrfach in Erscheinung getretene Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina e. V. beauftragen, mit einer äußerst großzügigen Frist bis zum 31. Dezember 2021. Erst drei Monate später, also zum 31. März 2022, soll das Gutachten dann dem Bundestag übermittelt werden.

Im Klartext: frühestens ein Jahr nach einem möglichen Beschluss über die Verlängerung der Pandemiegesetzgebung soll das Parlament, sollen die Menschen in Deutschland wissen, ob der Notstand überhaupt bestand, ob all ihre wirtschaftlichen, sozialen, psychischen und kulturellen Opfer zur Bewältigung der Krise erforderlich waren. Bis dahin soll sich insbesondere das gefährliche Impfprogramm (siehe Whistleblower aus Berliner Altenheim: Das schreckliche Sterben nach der Impfung) ungebremst fortsetzen können.

 

 

...mehr zu

Corona total

Der kollektive Wahnsinn tobt (lokal und global)

 

 

 

 

 

Corona total

Der kollektive Wahnsinn tobt (lokal und global)

Aktualisierung 14. Februar 2021

Keine Pandemie in Krankenhäusern!

Studie zeigt geringere Auslastung von Krankenhäusern in 2019 als in 2020…

Ein weiteres „Ergebnis“: Der Lockdown hat bei Menschen, die erhebliche gesundheitliche Probleme haben, die an Erkrankungen leiden die lebensbedrohlich sind, dazu geführt hat, dass sie Krankenhäuser meiden...

und...nach dem Ende des ersten Lockdowns ist eine starke Zunahme der Krankenhausaufnahmen wegen Herzinfarkten und Lungenembolien zu beobachten, was nach Ansicht der Autoren, die - für den Zeitraum von Juli bis Oktober 2020 - zu beobachtende Übersterblichkeit erklären könnte.

Quelle: Andreas Bollmann  et al. (2021). Hospitalization for emergency-sensitive conditions in Germany during the COVID-19 pandemic. Insights from the German-wide Helios hospital network

 

Corona total

Der kollektive Wahnsinn tobt (lokal und global)

Aktualisierung 12. Februar 2021

Hysteriemix-Protagonisten-Bande bestehend aus verwirrten Wissenschaftlern, Ideologen, bildungsfernen Politikern, faktenbefreiten Ärzten und »Wirrologen« kreieren frei erfundenen Panikparameter

Die Werte der „7-Tages-Inzidenz“ basieren auf unsystematischen, Anlass bezogenen und somit nicht repräsentativen Testanwendungen bei täglich wechselnder Grundgesamtheit. Eine so gewonnene „7-Tages-Inzidenz“ kann jederzeit nach Belieben durch Erhöhung des Testumfangs zu einem höheren Wert führen. Aus anlassbezogenen Testungen kann ohnehin nicht auf den tatsächlichen Stand hauptsächlich asymptotischer Infektionen in der Gesamtgesellschaft, noch auf irgendeine Bedrohungslage durch Covid-19-Infektionen geschlossen werden.

Derart gewonnene und von der Politik instrumentalisierte Grenzwerte eignen sich bestens als Kulisse für Angst schürende Bedrohungsszenarien, zumal sie unterschiedslos infizierte, infektiöse, erkrankte und hospitalisierte Menschen in einen Topf werfen.

 

Februar 2021

Corona total

Der kollektive Wahnsinn tobt (lokal und global)

aktualisiert am 10. Februar 2021 bezüglich Massenhysterie, Nocebo-Effekt und Lockdown - Genozid

 

 

Januar 2021

Corona total

Wollt ihr die totale Verblödung?

JAAAAA !!!

Plakativ könnte es beispielsweise so formuliert werden: Intelligenz ist nicht mehrheitsfähig. Deutschland ist mehrheitlich eine ideologisch verpeilte, sachfremde Meinungskloake. Regiert von Dilettanten, einst von deutschen Durchschnittswählern „installiert“ und „Hauptstrom-Haltungsjournalisten“, die neben ihren regierungstreuen Parolen methodische Ausgrenzungen Andersdenkender, zunehmend mit dem Endziel »Meinungsabweichler-Wirtschafts-Existenzvernichtung«, betreiben. [Siehe exemplarisch den Artikel:

Ein Mob von Aktivisten, Pöblern und selbst ernannten Rassekundlern fordert nach kritischen Beiträgen den Kopf einer „Tagesspiegel“-Redakteurin. Mit dabei: Verdeckt agierende Presse-Mitarbeiter von Abgeordneten der Grünen und der Linken...]

Indoktrinierte Massen, mit der Tendenz zum funktionalen Analphabetismus, die mit Mühe und Not noch Kurznachrichten konsumieren können, schleppen sich demütig von einer geistigen Umnachtung zur nächsten. Die »Zeugen Coronas« erkranken nicht und sterben auch nicht vermehrt durch ein Virus, sondern an der irrationalen Angst davor.

Roland Tichy schreibt u.a. in Ein Jahr Corona – ein Jahr Regierungsversagen

…„Die Bürokratie-Monster des staatlichen Gesundheitssystems fressen jede Dose auf: Weder klappt die Terminvergabe, weder funktioniert die Aufklärung der Betroffenen, noch ist die Zuteilung der Impf-Stoffe rational: So werden Sterbende in der Palliativstation geimpft, in Folge der nachfolgenden Komplikationen auf die Intensivstation verlegt, die überzulaufen droht und dort ein zweites Mal geimpft. Ärzte und Pfleger allerdings, die von Ansteckung bedroht sind und sie leicht weitergeben, bleiben ungeimpft. Die staatliche Verteilbürokratiemaschine stampft weiter vor sich hin. Gesundheitsminister Jens Spahn hätte das ungeheure Bürokratie-Monster zähmen können. Aber er war mit seiner Kandidatur für den Job des Parteivorsitzenden und das Amt des Stellvertreters voll ausgelastet. Politik ist nicht Problemlösung, sondern dient der Stimmenmaximierung. Dafür wird ein Land auf Null gefahren, seine Ressourcen werden ausgebrannt. Auch hier drängen sich Erinnerungen an die DDR auf.

Und Jens Spahn passt ins Bild. Seine großartigste Leistung ist das Verteilen von Schutzmasken – bürokratisch perfekt: Mit Bundeswappen, Wasserzeichen und Selbstbeteiligung. Nur seine Gesundheit schützt man damit nicht, im Gegenteil…  Gemäß Vorgaben des Arbeitsschutzes dürfen solche Masken maximal 75 Minuten getragen werden. Davor ist ein ärztliches Attest einzuholen, weil bei Atembeschwerden schwerste Komplikationen zu erwarten seien.“…

 

Der Anfang vom Ende einer globalen, irrational konstruierten Katastrophe

Die WHO hat am 20. Januar 2021 allen infektionsschutzrechtlichen Schlussfolgerungen alleine aus der (unrichtigen) Annahme einer Infektiosität bei jedwedem positiven PCR-Test ohne weitere Differenzialdiagnostik den Boden entzogen. Bedeutet: Jede Quarantäneanordnung gegenüber einer Person auf alleiniger Basis eines nicht näher spezifizierten positiven PCR-Tests entbehrt einer rechtlichen Grundlage. Jede allgemeinverfügende Kontaktbeschränkung, die derartige PCR-Tests singulär in Bezug nimmt, ist gesetzeswidrig. Alle auf der Annahme einer Infektiosität nur wegen irgendeiner positiven PCR-Testung beruhenden Grundrechtsverkürzungen ermangeln einer rechtlichen Grundlage. Quelle

 

 

Es gibt kaum eine verlogenere Berichterstattung aus dem Ausland, wie die der deutschen Mainstream- Medien "aus" den USA. Deutsche »Haltungsjournalisten« beten brav das, was die gleichgeschaltete US-Medienlandschaft und die Dems ihnen vorbeten, nach.

Siehe exemplarisch die analytischen Ausführungen von Max Roland zu ("plötzlicher") Corona-Maßnahmen(-Beendigung) als politische Waffe…

 

 

...mehr zum Thema

Corona total

Der kollektive Wahnsinn tobt (lokal und global)

 

 

 

Es ist Zeit für ein erstes kurz-analytisches Trump-Ära-Nachwort

Von Cicero über Wallenstein und Napoleon zu Trump immer wieder das gleiche Muster: Der Außenseiter im Politbetrieb bringt durch sein bloßes Außenseitertum automatisch und über sämtliche ideologischen Grenzen hinweg alle überrundeten Wasserträger und braven Parteisoldaten gegen sich auf, bis alles sonstige Gezänk zurückgestellt wird hinter dem einen Projekt: Der Spaßverderber muss erst mal weg, dann diskutieren wir weiter. Republikaner und „Demokraten“ werden wieder Parteien der Oligarchen sein, die Demokraten zusätzlich die Interessenvertretung der aggressiven Minderheiten, die Mitte der Gesellschaft hat keine Stimme und ist eigentlich auch unerwünscht.

 

Übrigens, erstaunlich wie kurzsichtig viele Zeitgenossen sind, die sich selbst für intelligent halten und es stark befürworten, wenn andere als ihre eigenen Ansichten zensiert werden.  Das sie eines Tages selbst zu den Zensierten gehören werden, erschließt sich diesen Meinungsfaschisten nicht.

 

Zur Orientierung und zum Mitdenken:

Weiterführendes zum Thema »Monetarisierung von Zensur«

siehe exemplarisch

Die Zensur-Industrie und ihre Handlanger  [I]

Die Zensur-Industrie – ein Milliardengeschäft [II]

 

 

 

„Mal was in eigener Sache“

Bin ich ein Trump-Fan? Ich schätze seine Ausdauer, Willensstärke (stell Dir vor es geht) und Beharrlichkeit im Kampf gegen zementierte Strukturen und Meinungskartelle. Trump war und ist ein Macher. Seine mittels erfolgreichen massiven Wahlbetruges durchgeführte Abwahl ist ein herber Schlag für alle Freiheit orientierten Selbstbestimmten. U.a. mit seinen religiösen Anwandlungen kann ich jedoch nichts anfangen.

 

 

Kurz zum Thema des religiösen Glaubens  

Spiritualität ist für analytisch orientierte, von kulturreligiösen Indoktrinationen befreiten, Selbst-Denker kein "Problem". Denn die Kernfrage, woher "wir" kommen und „wohin wir gehen“, ist berechtigt. Entstehungsmythen, egal welcher Ausrichtung, die allesamt irrational sind, gehören jedoch nicht in freiheitlich ausgerichtete Denkmodellkonstruktionen zur Lebensgestaltung. Insbesondere monotheistische Glaubensbekenntnisse bringen auf Grund der propagierten Einzigartigkeit Elend und Tod für Anders- und Ungläubige, wie die Geschichte zeigt.

Richard Dawkins ist einer der wichtigsten, argumentativ stärksten Kritiker des vielfältigen globalen, jahrtausendlangen Glaubenswahns. Jeder kann das wesentliche, rationale Fundament* seiner Kritik begreifen. *Wir werden alle als «Atheisten» geboren. Erst durch Indoktrination werden Menschen zu «Gläubigen». Die omnipräsente Leugnung der eigenen Natürlichkeit und fehlende Basisnähe sind negativ gesetzte Grundbausteine für den religiös motivierten Entwicklungsstau der Menschheit. Organisierte Religion, egal welcher Couleur, ist eine große Hürde, die die Wenigsten überspringen (werden).  Wir sind die Zuchtmasse für die wirtschaftliche Elite. Zunehmend kontrolliert, „demokratisch“ entmachtet“, verdummt und der Natürlichkeit beraubt. Religion ist in dem Zusammenhang ein gerngesehenes ergebnisorientiertes Instrument Macht auszuüben und zu erhalten.

 

Zur Erinnerung und Orientierung

Die Bibel und ihre „späten“ Funktionäre

Die Bibel wird gern als ein Buch gerühmt, das gottgegeben die Welt bewegt und widerstandslos die Herzen der Menschen feurig entfacht haben soll, diesem Wort Gottes sei der Erfolg des Christentums zu verdanken. Wir sollten aber bedenken, dass es fast 400 Jahre gedauert hat, bis die biblischen Geschichten zum Buch der Christen zusammengefasst wurden und weitere Jahrhunderte vergingen, in denen es inhaltlich immer wieder berichtigt und verändert worden ist. Bis zu diesem Zeitpunkt hat also noch niemand eine Bibel gelesen und trotzdem wurde das Christentum um das Jahr 400 per Gesetz zur Staatsreligion erklärt. Trotzdem konnte weitere 1000 Jahre kaum jemand diese Bibel lesen. Sie war in Latein geschrieben und nur wenigen Gelehrten zugänglich. Sie haben daraus dem einfachen Volk jene Texte vorgelesen, die ihnen und ihren Vorhaben gerade passten. Das Buch wurde immer wieder von Hand kopiert, hatte den vergleichbaren Wert eines heutigen Einfamilienhauses und war nur hohen Kirchenführern zugänglich. Ein Dorfpfarrer jener Zeit konnte in der Regel kaum lesen.

Abermillionen Menschen sind fest davon überzeugt die Bibel sei Gottes Wort. Die dokumentierte Wahrheit sieht anders aus: Unterschiedliche, heute meist unbekannte Autoren haben die Bibeltexte geschrieben und was der späteren Priesterschaft nicht mehr gefiel, wurde eliminiert oder immer wieder zurechtgetextet. Noch heute werden Veränderungen und Anpassungen vorgenommen. Bei der Bibel handelt es sich um zusammenhanglose Schriften, die von Hunderten anonymer Autoren, Herausgebern und Kopisten verfasst, umgearbeitet, übersetzt, verfälscht und »verbessert« wurden, von Personen die wir nicht kennen, die sich meist auch untereinander nicht kannten und deren Lebenszeiten sich über neun Jahrhunderte erstrecken. Bibeltreue Gläubige zitieren für ihre Ausgrenzungen, Völkermordabsichten und ähnlich „Böses“ Gottes Wille, in Form entsprechender Bibelstellen und werfen Kritikern andererseits gerne vor, die Bibel doch nicht allzu wörtlich zu nehmen und sprechen von Symbolik und Gleichnis. Je nach Motivation, Mehrheitslage und Taktik werden also Gegenpole besetzt.

Weiterführendes und Details über den Machtmissbrauch der "Kirche" berichtet u.a. die Webseite www.theologe.de   ...eine umfangreiche Sammlung über die Verbrechen und Machenschaften der Katholischen Kirche aus Sicht zeitgenössischer Christen...

Die Geschichte Jesu, seine Geburt, sein Leben, seine Taten und auch seine Auferstehung waren in der Welt der Antike nichts Einmaliges. Die Menschen im Römischen Reich, außerhalb der großen Metropolen, waren größtenteils kaum gebildet. Sie waren unkritisch und in ihrem entbehrungsreichen Leben beseelt von der Hoffnung auf eindrucksvolle Wunder. Die Sehnsucht danach war in der religiösen Landschaft jener Zeit allgegenwärtig. Immer wieder sollen Heilige, aber auch Nicht-Heilige Kranke geheilt, Tote zum Leben erweckt, Nahrung vermehrt, Wetter und Elemente beeinflusst und Dämonen besiegt haben. Das gilt für Herakles, Dionysos, Buddha, Pythagoras und Apollonios genauso wie für Jesus. Die Mythen eines Attis, Adonis, Dionysus, Herakles weisen, trotz unterschiedlicher Einzelheiten, im Kern das gleiche Grundmuster auf wie die Überlieferung über Tod und Auferstehung Jesu. Klage- und Auferstehungsfeiern für Adonis, Attis und andere Kultgottheiten waren über den ganzen Mittelmeerraum verbreitet und fanden teilweise zu derselben Zeit statt wie Karwoche und Ostern. Das Christentum hat den Grundgedanken des sterbenden und auferstehenden Mysteriengottes mit dem des auf die Erde kommenden und wieder zum Himmel fahrenden gnostischen Erlösers kombiniert und daraus einen eigenen Mythos geschaffen. Der war ursprünglich noch ohne zeitliche Fixierung. Erst gegen Mitte des 2. Jahrhundert entstanden daraus die heutigen Evangelien. Darin wird Jesus als geschichtliche Person unter Pontius Pilatus dargestellt. Zugleich wurden dabei die kirchlichen Auseinandersetzungen des 2. Jahrhunderts in die vermeintlichen Anfänge im ersten Jahrhundert zurückprojiziert. Die Weichen für diese ganze Entwicklung wurden in Rom gestellt. Die ersten Evangelien wurden als Gleichnisse und nicht als Geschichte verfasst…

 

 

Erst im Jahr 353 erklärte die Kirche den 25. Dezember zum Geburtstag Jesu. Diesem Beschluss gingen jahrzehntelange Diskussionen voraus. Im Jahr 200 hatte Clemens von Alexandrien noch den 17. November für das Geburtsdatum gehalten, andere tendierten zum 20. Mai oder 19. April. Die religionspolitisch kluge Wahl des 25. Dezember setzte sich schließlich durch. An diesem Tag feierten nämlich die Römer nach alter Tradition die Wintersonnenwende, bei welcher der Sonnengott Mithras aus einem Felsen geboren und von Hirten beschenkt wurde. In unterirdischen Kultstätten feierten die Menschen den Mythos von der Geburt der Sonne. Bei Tagesanbruch traten sie hinaus in die Morgendämmerung, wobei sie als Symbol des wiedergeborenen Sonnengottes oft die Statue eines Kindes bei sich trugen und jubelten: “Der große König, der Wohltäter ist geboren.” Genauso frohlocken die Engel bei Lukas (Lk 2,11): “Heute wurde euch der Heiland geboren.” Man wollte mit der Festlegung gerade dieses Geburtsdatums den damals noch sehr populären Mithras (römische Gottheit, die eine mythologische Personifizierung der Sonne darstellte) aus dem Bewusstsein des Volkes verdrängen. Die mit staatlicher Macht neu bekehrten Heidenchristen sollten den alten Götterglauben endgültig ablegen und trotzdem ein Gefühl religiöser Vertrautheit mitnehmen.

 

 

Es ist für einen Atheisten beispielsweise unbegründet,  beleidigend, ausgrenzend und Opfer verhöhnend, wenn „staatliche Anteilnahme“  mittels Merkel und & Co nach einem islamischen Terroranschlag in christlichen Einrichtungen sprich Kirchen zelebriert wird. Zur Erinnerung: Jedes so genannte Menschenrecht musste der Kirche im Kampf abgerungen werden. Martin Luther versprach jedem Soldaten, der beim Krieg gegen aufständische Bauern einen Bauern ermordete, und selbst ums Leben kam, einen Platz im Himmel. (Man vergleiche Verheißungen an islamische Selbstmordattentäter) Nicht Gott hat die Menschen erschaffen, Menschen haben Gott erschaffen. Meine Frage. Was ist Gott?  Der Welt(en)schöpfer? Eine Metapher? Realsatire? Die postulierte nicht stoffliche «Hauptfigur» monotheistischer kollektiver Wahnvorstellungen? Der spirituelle metaphysische «kosmische Held» ausbeutender Eliten? Der «Romanvater» „böser Männermärchen“ auf dessen (überirdischen, allmächtigen) Wunsch hin Frauen, Andersgläubige, Andersdenkende, postulierte «Systemfeinde» politisch, kulturell und sonst wie unterdrückt werden?

 

 

Januar 2021

16. Januar 2021

2020 US Wahlbetrug

Die folgend exemplarisch aufgezeigten Videos und Aussagen vermitteln nur einen kleinen Teil des stattgefundenen Wahlbetruges. Weitere Details folgen jedoch aus den angegebenen Quellen.

US-Wahlbetrug-Liveticker

Quelle: watergate.tv

 

 

 

 

9. Januar 2021

2020 US Wahlbetrug

 

What kind of world do we live in? How have companies become so powerful that they can silence our president and destroy any and all opposition. Facebook threw $400,000,000 dollars at the 2020 election. Is there nothing sacred anymore...? Obviously not American's First amendment...

 

Your Missing The SCARIEST Thing About Trumps Banning From Twitter, Facebook, Shopify & More

...this is the single biggest power grab in modern american history and we just let it happen...

...Reminder, they banned Trump, but the terrorist leaders in Iran as well as the CCP members running the Uigher camps in China are not and still actively post...

 

 

 

Januar 2021

8. Januar 2021

2020 US Wahlbetrug

 

 

 

Trump-Unterstützer im Video: Randalierer sind Antifa

 

Der Sturm auf das US-Capitol war wohl doch eher ein Gewähren von Zutritt…

 

 

Januar 2021

7. Januar 2021

2020 US Wahlbetrug

Die folgend exemplarisch aufgezeigten Videos und Aussagen vermitteln nur einen kleinen Teil des stattgefundenen Wahlbetruges. Weitere Details folgen jedoch aus den angegebenen Quellen.

 

US Army Vet reacts to Capitol attack

 

 

THE EPOCH TIMES .de

 

7. Januar 2021

US-Wahlbetrug-Liveticker

Quelle: watergate.tv

 

 

Mark Levin: This Is a Constitutional Crisis

 

 

Januar 2021

6. Januar 2021

2020 US Wahlbetrug

Dezertifizierungsgründe des Ergebnisses der Präsidentschaftswahl in Pennsylvania aufgrund der zahlreichen Unregelmäßigkeiten...

 

 

 

6. Januar 2021

US-Wahlbetrug-Liveticker

Quelle: watergate.tv

 

 

 

Corona und die Grippe

Aktualisierung 5. Januar 2021

Der kollektive Wahnsinn tobt (lokal und global)

 

Prof. Dr. Thomas Aigner kritisiert in einem offenen Brief* das 7. Corona-Gutachten der Leopoldina und tritt aus der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz aus.

*An den Präsidenten der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz Herrn Prof. Dr. Reiner Anderl

Zur Kenntnis: Herrn Prof. Dr. Burkhard Hillebrands Vizepräsident, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse Mitglieder der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Klasse der Akademie der Wissenschaften Mainz Herrn Prof. Dr. Gerald Haug Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

mit grösstem Erstaunen, mit tiefster Sorge, ja Fassungslosigkeit habe ich die "7. ad hoc Stellungnahme" der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina vom 8.12.2020 zur Kenntnis genommen. Nach meiner Auffassung ist dieses Papier einer ehrlichen, kritisch-abwägenden, am Dienst und am Wohle des Menschen orientierten Wissenschaft nicht würdig. Ich verfüge nicht über medizinische Fachkompetenz. Als ein Wissenschaftler, der zu nichts als der reinen Wahrheit verpflichtet ist, erlaube ich mir jedoch, mich zu Wort zu melden. Ich fühle mich durch mehrere Punkte sehr stark alarmiert:

1. Am 27.11.2020 hat eine Gruppe von 22 international ausgewiesenen Experten folgendes Gutachten über den PCR-Test, den Dreh- und Angelpunkt der "Pandemie", für die Zeitschrift Eurosurveillance vorgelegt: "External peer review of the RTPCR test to detect SARS-CoV-2 reveals 10 major scientific flaws at the molecular and methodological level: consequences for false positive results". Zitat: "This highly questions the scientific validity of the test". Ausserdem die schwerwiegende Bemerkung: "serious conflicts of interest of the authors are not mentioned".

2. Der PCR-Test stellt die Basis der Rechtfertigung zur Ausrufung einer "Pandemie" dar, und RKI, Politik und Medien vermelden täglich die positiven Testergebnisse als sog. "Neuinfektionen". Laut den 22 unabhängigen Gutachtern enthält der Test "several scientific inadequacies, errors and flaws". Kipp und klar wird festgestellt: "the test (is) unsuitable as a specific diagnostic tool to identify the SARS-CoV-2 virus and make inferences about the presence of an infection". Ist es nicht offensichtlich, dass hier ein äusserst ernsthaftes Problem vorliegt, welches eigentlich die gesamte "Pandemie" erschüttern müsste ?

Für mich ist es nicht nachvollziehbar, warum weder die Leopoldina, noch andere Akademien dieses fundierte Gutachten einbeziehen, und eine weitere, gründliche und wissenschaftlich saubere Klärung verlangen bzw. initiieren.

3. Basierend auf dieser, durch einen zumindest sehr fragwürdigen Test begründeten "Pandemie", soll nun mit einer weltweiten Impf-Kampagne in einem nie da gewesenen Ausmaß begonnen werden; und das mit noch nie erprobten Impfstoffen, die in einer nie da gewesenen Geschwindigkeit entwickelt wurden. Angesichts erster gemeldeter schwerer Nebenwirkungen und nach Warnungen namhaften Experten wird klar, dass die völlig neuartigen RNA-Impfstoffe bei weitem nicht ausreichend getestet wurden, insbesondere hinsichtlich Langzeitfolgen. Warum schweigen die Akademien in solchen existentiellen Fragen?

4. Problematische Aspekte der Leopoldina-Stellungnahme werden sogar von der "WELT" in einer vernichtenden Analyse benannt. Zitat: "Der Schaden, den die Wissenschaftsfunktionäre anrichten, ist immens". 5. Im Übrigen gibt es ganz aktuell mehrere dem Leopoldina-Papier diametral entgegen stehende Äusserungen von medizinischen Praktikern. So erwartet z.B. der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Prof. Gassen, dass der jetzt angeordnete harte Lockdown scheitern wird. Der Infektiologe Prof. Schrappe erklärt die gesamte Lockdown-Politik für endgültig gescheitert.

6. Ich hatte gehofft, dass gerade die Akademie der Wissenschaften und Literatur in Mainz als wichtige Schwester-Organisation der Nationalen Akademie der Wissenschaften sich kritisch zu der Leopoldina-Stellungnahme äussert. Dies ist bislang bedauerlicherweise nicht geschehen. Sind die Akademien nicht die Hüter der reinen Wissenschaft und auch der Freiheit der Wissenschaften? Sind die ehrwürdigen Akademien nicht ganz besonders gefordert in einer zunehmend von Drittmittel-Orientierung und von massiver Einflussnahme mächtiger Lobby-Interessen (z.B. Pharma-Industrie) geprägten Wissenschafts-Landschaft? Ist es wirklich die Aufgabe einer Akademie wie der Leopoldina, die Panikmache von Medien und Politik zu befeuern?

7. Wo bleibt ein früher üblicher breiter Diskurs mit einer ausgewogenen Würdigung der teilweise sehr konträren Wortmeldungen von Wissenschaftlern und Ärzten verschiedener Fachrichtungen, Juristen, Psychologen, Soziologen, Ökonomen und Philosophen? Warum gibt es keine Reaktion der Akademien, wenn in den letzten Monaten immer wieder Stimmen von ausgewiesenen Fachleuten (oftmals von internationalem Rang), die eine vom Einheits-Narrativ abweichende, ja teilweise diametral widersprechende Einschätzung artikulieren, ignoriert, ausgegrenzt, ja sogar diffamiert, zensiert, und in sozialen Medien gelöscht werden? Warum keine Reaktion der Akademien, wenn das im Grundgesetz verbürgte Recht auf Freiheit der Wissenschaft und Freiheit der Meinungsäusserung, sowie weitere Grundrechte mit Füssen getreten werden? Hat Deutschland nichts aus der Geschichte gelernt? Nachdem sich die Regierungen bei der Verhängung eines erneuten "harten Lockdowns" auf dieses, aus meiner Sicht verhängnisvolle Papier der Nationalen Akademie der Wissenschaften beziehen, sowie aufgrund der oben aufgeführten Punkte, habe ich mich nach reiflicher Überlegung zu dem sicherlich ungewöhnlichen Schritt entschlossen, als Ausdruck meines persönlichen Protestes aus der Akademie der Wissenschaften zu Mainz auszutreten.

Ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, ein Teil dieser Art von Wissenschaft zu sein. Ich möchte einer Wissenschaft dienen, die einer Fakten-basierten Aufrichtigkeit, einer ausgewogenen Transparenz, und einer umfassenden Menschlichkeit verpflichtet ist.

Mit freundlichen Grüssen

Prof. Dr. Thomas Aigner, Department of Geosciences, University of Tuebingen, Sigwartstrasse 10, D-72076 Tuebingen

 

 

...mehr zum Thema

 

 

Januar 2021

2020 US Wahlbetrug

Die folgend exemplarisch aufgezeigten Videos und Aussagen vermitteln nur einen kleinen Teil des stattgefundenen Wahlbetruges. Weitere Details folgen jedoch aus den angegebenen Quellen.

 

5. Januar 2021

US-Wahlbetrug-Liveticker

Quelle: watergate.tv

2020 US Wahlbetrug

5. Januar 2021

 

Jovan Pulitzer Responds to GA Voting Bombshell

 

 

2020 US Wahlbetrug

5. Januar 2021

 

Dr. Lyle Rapacki met with Trump legal team at the White House on Saturday. Wednesday there will be Congressional hearing which will disclose a lot of evidence regarding the election.

 

 

2020 US Wahlbetrug

5. Januar 2021

 

In this video we are going to discuss the different plausible paths for Trump including the January 6th Joint Session of Congress. These include anywhere from using the 2018 executive order to the military tribunal...

 

 

 

 

2020 US Wahlbetrug

3. Januar 2021

 

Georgia election data reveals 17,650 votes switched from Trump to Biden

Georgia election data indicates 17,650 votes were switched from President Donald Trump to Democratic presidential candidate Joe Biden, data scientists testified on Wednesday during a state Senate hearing. A team led by Lynda McLaughlin, along with data scientists Justin Mealey and Dave Lobue, presented the results before the Georgia Senate Judiciary Subcommittee on Elections. Mealey worked as an electronic warfare technician in the U.S. Navy for nine and a half years and was a former Central Intelligence Agency (CIA) contractor as a data analyst and programmer for the National Counterterrorism Center.

He currently works for one of the “Big Four” accounting firms as a programmer. Lobue is a data scientist with over a decade of experience in a number of industries. “What we have here is we actually have fraud that we can prove in this election, there was fraud in Georgia’s election, we can prove it with data,” Mealey said. “The voting will of the people of Georgia is not reflected in what was certified by the Secretary of State.” According to their analysis on time series election data which was published online as early as Dec. 24, Trump’s votes were decrementing in various counties instead of increasing as they do normally. 17,650 votes were allegedly switched from Trump to Biden as result. The team said the switching happened at the county level and was hard to be observed at the state level because the decrements were offset by accurate data uploaded by other counties. A “clear example of vote switching” happened in DeKalb county, they said.

At 9:11 p.m. local time, Trump received 29,391 votes as Biden simultaneously received 17,218. However, in the next reported time update, Trump’s votes became 17,218 while Biden’s changed to 29,391. In this single event, 12,173 votes were switched, the data scientists believe. “I want to make that very, very clear that at no point in an incremental process, should you decrement it,” Lobue said. State-certified election results show Trump lost Georgia by 12,670 votes. The Trump campaign is still challenging the results in various courts. McLaughlin’s team didn’t name any state official, county official, or related voting machine manufacturers for wrongdoing. They emphasized that the analysis is not partisan. “The analysis we’re going to be reviewing is purely scientific, not based on any political affiliation, red, blue, left, or right. The objective really focuses on numbers, data, and machine network systems,” he said.

 

 

 

Januar 2021

2020 US Wahlbetrug

HUGE BREAKING NEWS! — VIDEO RELEASED of Vans Removing Ballots from GA Warehouse to Sheriff Jackson’s Office


published January 1, 2021 by 
Jim Hoft

1. Januar 2021

Quelle: GATEWAY PUNDIT

 

1. Januar 2021

US-Wahlbetrug-Liveticker

Quelle: watergate.tv

 

 

 

Dezember 2020

31. Dezember 2020 US Wahlbetrug

US-Wahlbetrug-Liveticker

Quelle: watergate.tv

 

31. Dezember 2020 US Wahlbetrug

Senator Hawley talks his plan to object to the

 

Electoral College certification process on January 6

 

30. Dezember 2020 US Wahlbetrug

 

How the Media and Big Tech Rigged the 2020 Election for Joe Biden

 

 

 

ältere Neuigkeiten